Angst vor Altersarmut

Viele Menschen befürchten, dass sie von ihrer Rente nicht leben können. Die Angst ist durchaus berechtigt. Doch woran liegt es und wer wird davon betroffen sein? Das Nachrichtenmagazin des MDR "FAKT" hat dazu mit Dr. Joachim Rock von der Paritätischen Forschungsstelle gesprochen.

Die Forschungsstelle im Paritätischen Gesamtverband hat herausgefunden, dass das Risiko, im Alter in Armut zu leben, mit jedem neuen Rentenjahrgang steigt. Innerhalb von zehn Jahren hat sich der Anteil der älteren Menschen unter 70, die auf Grundsicherung im Alter angewiesen sind, verdoppelt.

Dr. Joachim Rock dazu im Interview mit MDR "FAKT": "Die Armutsquote bei Rentnerinnen und Rentnern stieg zwischen 2005 und 2016 von 10 Prozent auf über 15 Prozent an. Besonders stark ist der Anstieg der Armut bei Männern über 65 in Ostdeutschland."

 

Der Paritätische Gesamtverband hat zum Ausmaß und zur Dynamik von Altersarmut eine Kurzexpertise vorgelegt.

Der MDR-Beitrag ist in ganzer Länge hier zu sehen.


Unsere nächste Veranstaltung

29.09.2020 16:00
Die Veranstaltung findet online über Zoom statt. Referentin: Saide Sesín-Martinez, Beraterin bei der Interkulturellen Beratungsstelle für Opfer von häuslicher Gewalt und Zwangsheirat – LÂLE in der IKB e.V. Hamburg.

S
U
B
M
E
N
Ü