Fachinformationen Migration und Flucht

Grundlegende Empfehlungen von UNHCR zum Flüchtlingsschutz in Zeiten von COVID-19

Auch vor dem Hintergrund teilweise hoher Zahlen von Corona-Infizierten in Flüchtlingsunterkünften hat der UNHCR grundlegende Empfehlungen zum Flüchtlingsschutz in Zeiten von Covid-19 veröffentlicht.

Die Empfehlungen betreffen im Wesenlichen die Bereiche Unterbringung und Beratung. So mahnt der UNHCR an, dass in den Fällen, in denen vor Ort keine "entzerrte" Unterbringung von Flüchtlingen möglich ist, die Verpflichtung, in einem Wohnheim leben zu müssen, aufgehoben werden müsse. Außerdem betont der UNHCR ausdrücklich die Notwendigkeit eine unabhängigen Verfahrensberatung, die auch Rechtsberatung einschließe. Das Flüchtlingshilfswerk der Vereinten Nationen spricht sich zudem dafür aus, durch aktive und partizipatorische Einbindung von Geflüchteten die Prävention zu verstärken. Wichtig ist dem UNHCR besonders, dass auch in Corona Zeiten Asylverfahren fair und zügig durchgeführt werden können.


UNHCR_Empfehlungen COVID-19 Herbst 2020.pdf


S
U
B
M
E
N
Ü