Stellungnahmen und Positionen

Ausschuss für Gesundheit befasst sich mit Triage

Im Rahmen eines nicht-öffentlichen Gesprächs mit Expertinnen und Experten hat sich der Ausschuss für Gesundheit des Deutschen Bundestages am 16. Dezember mit dem Thema Triage befasst. Behinderte oder chronisch erkrankte Menschen waren weder persönlich noch über ihre Verbände beteiligt.

Zum Austausch war die Vorsitzende des Deutschen Ethikrates, eine Vertreterin der Bundesärztekammer, der Präsident der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin und der Jurist Stephan Rixen geladen. Der Paritätische hat den Mitgliedern des Ausschuss seine Positionierung im Vorfeld der Sitzung übersandt.
18-12-20_Position_Triage_Paritaet.pdf18-12-20_Position_Triage_Paritaet.pdf
Einen kurzen Bericht über das Gespräch finden Sie hier: https://www.bundestag.de/gesundheit#url=L3ByZXNzZS9oaWIvODEzODgwLTgxMzg4MA==&mod=mod539882


S
U
B
M
E
N
Ü