Arbeitshilfe: Grundlagen des Asylverfahrens

Ziel der 4. überarbeiteten Auflage dieser Arbeitshilfe für Beraterinnen und Berater ist es, auf knappem Raum einen kompakten Überblick über die rechtlichen Grundlagen des Asylverfahrens zu geben. Sie richtet sich an alle, die Flüchtlinge vor, während oder auch nach Abschluss des Asylverfahrens beraten.

Ganz bewusst ist die Arbeitshilfe sehr praxisorientiert angelegt, mit zahlreichen konkreten Tipps für die Beratungspraxis. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Vermittlung der verfahrensrechtlichen Grundlagen. Mit dieser aktualisierten 4. Auflage werden die zahlreichen rechtlichen Änderungen, die seit November 2015 Einzug ins deutsche Asylverfahrensrecht gefunden haben, berücksichtigt, inklusive der umfangreichen Änderungen durch die sogenannten Asylpakete I-II und dem Integrationsgesetz, welches am 6. August 2016 in Kraft getreten ist. Erstellt wurde die Broschüre von Volker Maria Hügel und Kirsten Eichler vom Büro für die Qualifizierung der Flüchtlingsberatung in Münster, die auch bundesweit Schulungen zu diesem Themenfeld anbieten.

Aufgrund der großen Nachfrage ist die Printversion leider bereits vergriffen. Hier finden Sie die PDF-Version, die auch zum Download auf www.migration.paritaet.org/fluechtlingshilfe/arbeitshilfen/ zur Verfügung steht.

Broschue_A4_Asylverfahren_AUFL4_2016_web_FINAL.pdfBroschue_A4_Asylverfahren_AUFL4_2016_web_FINAL.pdf


Unsere nächste Veranstaltung

29.05.2018 10:30
Am 25. Mai 2018 tritt die EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) in Kraft, die damit auch in Deutschland unmittelbar gilt. Die neue EU-Datenschutzgrundverordnung hat Auswirkungen auf alle Bereiche der Gesellschaft in denen personenbezogenen Daten erhoben und genutzt werden. Daher muss sich auch die Selbsthilfe auf die neue Rechtslage einstellen und prüfen, welche Auswirkungen die Verordnung auf die Arbeit der Selbsthilfeorganisationen und Selbsthilfekontaktstellen und auf den Umgang mit Daten in Selbsthilfegruppen hat.
  Ort: Dietrich-Bonhoeffer-Haus

S
U
B
M
E
N
Ü