FACHINFORMATIONEN ARCHIV

Deutscher Sozialpreis nun mit Sparte "Online"

Der Deutsche Sozialpreis startet in sein neues Wettbewerbsjahr.

für den Medienpreis der Freien Wohlfahrtspflege. 2017 . Neben Arbeiten aus den Sparten Print, Hörfunk und Fernsehen nun auch in der Sparte Online, die 2016 erstmals veröffentlicht wurden. Bewerbungsschluss ist der 1. März 2017. Der Preis ist mit insgesamt 20.000 Euro dotiert und soll die Berichterstattung sozialer Themen fördern.

Alle Unterlagen finden Sie hier.

Anette Dowideit, Jan Rübel und Sascha Montag (WELT am Sonntag), Julia Fritzsche und Sebastian Dörfler (BR, Zündfunk); Nicole Rosenbach und Naima El Moussaoui (WDR, die story) sind die Preisträger/innen des Deutschen Sozialpreises 2016. Ihre Siegerbeiträge,
Interviews und Eindrücke von der Preisverleihung finden Sie hier.

DSP_Ausschreibung_final.pdf


S
U
B
M
E
N
Ü