• Schnellsuche
  • Layout wechseln
  • Schriftgröße ändern
  • Seite drucken
  • Seite als PDF
  • RSS-Feeds

Aktuelles

29.04.16
Stellungnahme, Grundsicherung, Arbeitslosigkeit

Entwurf eines Weiterbildungsstärkungsgesetzes - Stellungnahme des Paritätischen Gesamtverbvandes

Mit dem sog. Arbeitslosenversicherungsschutz- und Weiterbildungsstärkungsgesetz - AWStG sollen gering Qualifizierte und Langzeitarbeitslose einen...

28.04.16
Armut, Jugendsozialarbeit

Fachtag zum Thema: Lernrat. Ein Aktivierungsverfahren an Schulen

Ein gelingendes Leben ist in entwickelten Gesellschaften ohne entsprechende Bildungsmöglichkeiten nur selten zu verwirklichen. Aus diesem Grunde ist...

27.04.16
Pflege, Menschen mit Behinderung, Chronische Erkrankungen, Psychiatrie, Krankenhäuser, Kindertagesbetreuung

Infektionsschutz: Änderungen durch das Präventionsgesetz

Durch das Gesetz zur Stärkung der Gesundheitsförderung und Prävention – kurz Präventionsgesetz – vom Juli 2015 wurden mehrere neue...

02.01.08 Alter: 8 Jahr(e)

Aufwandsentschädigung kein Arbeitsentgelt

Kategorie: Personalwesen, Steuerrecht, Bürgerschaftliches Engagement

Von: Werner Hesse

Steuerfreie Einnahmen nach § 3 Nr. 26 Einkommensteuergesetz (EStG) - sogenannte Übungsleiterpauschale - sind kraft ausdrücklicher Regelung...

 

Steuerfreie Einnahmen nach § 3 Nr. 26 Einkommensteuergesetz (EStG) - sogenannte Übungsleiterpauschale - sind kraft ausdrücklicher Regelung des § 14 Abs. 1 Satz 3 Sozialgesetzbuch (SGB) IV kein Arbeitsentgelt im Sinne der Sozialversicherung.

Mit Wirkung vom 1. Januar 2008 sind nunmehr auch die durch das Gesetz zur weiteren Stärkung des bürgerschaftlichen Engagements zusätzlich eingeführten steuerfreien Einnahmen im Sinne § 3 Nr. 26a EStG in § 14 Abs. 1 Satz 3 SGB IV in Bezug genommen und damit ebenfalls kein Arbeitsentgelt im Sinne der Sozialversicherung. Diese Nachbesserung erfolgte im Rahmen des Gesetzes zur Änderung des SGB IV und anderer Gesetze vom 19. Dez. 2007 (BGBl I, Seite 3024).