• Schnellsuche
  • Layout wechseln
  • Schriftgröße ändern
  • Seite drucken
  • Seite als PDF
  • RSS-Feeds

Aktuelles

27.07.16
Flüchtlingsarbeit, Gewalt gegen Frauen, Jugendhilfe

Mehr Schutz in Flüchtlingsunterkünften - Bundesinitiative „Schutz von Frauen und Kindern in Flüchtlingsunterkünften“ veröffentlicht gemeinsame Mindeststandards

Unter dem Dach der Bundesinitiative „Schutz von Frauen und Kindern in Flüchtlingsunterkünften“ haben das BMFSFJ und UNICEF gemeinsam mit...

27.07.16
Sonst. Publikation

Neue Broschüre: "Parität vor Ort: Kommunale Sozialpolitik mitgestalten"

Freie Träger sind neben ihrer fachlichen Arbeit auch als Interessensvertretung und Gestaltungsakteure in der kommunalen Sozialpolitik gefordert....

26.07.16
Menschen mit Behinderung

UN-Behindertenrechtskonvention_ Nationaler Aktionsplan 2.0

Die Bundesregierung hat zeitgleich mit dem Bundesteilhabegesetz den Nationalen Aktionsplan 2.0 zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention am...

11.10.11 Alter: 5 Jahr(e)

Bundesgleichstellungsgesetz

Kategorie: Menschen mit Behinderung

Von: Claudia Zinke

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales hat auf der Grundlage des § 11 des Behindertengleichstellungsgesetzes (BGG) die Barrierefreie-Informationstechnik-Verordnung erlassen.

 

Die Barrierefreie-Informationstechnik-Verordnung (BITV 2.0) ist seit dem 22.09.2011 in Kraft und soll gewährleisten, dass Menschen mit Behinderungen die Informationen aller öffentlichen Internetauftritte und -angebote der Einrichtungen der Bundesverwaltung grundsätzlich uneingeschränkt nutzen können. Weiterhin trägt sie der Umsetzung des Artikels 9 der UN-Behindertenrechtskonvention Rechnung, der fordert, dass Menschen mit Behinderungen einen gleichberechtigten Zugang zu Informations- und Kommunikationstechnologien haben müssen.

Die Barrierefreie-Informationstechnik-Verordnung ist als Anlage beigefügt.