• Schnellsuche
  • Layout wechseln
  • Schriftgröße ändern
  • Seite drucken
  • Seite als PDF
  • RSS-Feeds

Aktuelles

30.08.16
Qualitätsmanagement, Altenhilfe, Pflege

Stellungnahme der BAGFW zur Anpassung der Qualitätsprüfungs-Richtlinien (QPR) für Pflegeeinrichtungen

Der Paritätische hat zusammen mit den in der BAGFW kooperierenden Verbänden am 19.08.2016 die beigefügte Stellungnahme zu den Entwürfen der...

29.08.16
Jugendsozialarbeit

Fachtag „Jugendsozialarbeit – ein starker Partner im Übergang Schule – Beruf?! am 04.10.2016 in Berlin-Mitte

Drei Rechtskreise SGB II, III und VIII sind zuständig für die Förderung der sozialen und beruflichen Integration von benachteiligten Jugendlichen;...

24.01.11 Alter: 6 Jahr(e)

Fachtagung des Deutschen Vereins: "Interkulturelle Konzepte der Kinder- und Jugendhilfe" vom 4.-5.4.2011 bei Berlin

Kategorie: Jugendhilfe, Jugendsozialarbeit

Von: Jennifer Kopp-Fuhrich

Vom 4. bis 5. April 2011 veranstaltet der Deutsche Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V. - als gemeinsames Forum der kommunalen Spitzenverbände und der Spitzenverbände der freien Wohlfahrtspflege - im Bildungszentrum Erkner bei Berlin die Fachtagung F 226/11 zum Thema: Interkulturelle Konzepte der Kinder- und Jugendhilfe

 

Integration von Menschen mit Migrationshintergrund ist ein zentrales (fach-)politisches Thema in Deutschland. Die Kinder- und Jugendhilfe ist mit ihren vielfältigen Angeboten besonders in der Lage, durch die Unterstützung von jungen Menschen mit Migrationshintergrund sich aktiv am Integrationsprozess zu beteiligen. Dennoch sind immer noch Unterschiede in der Inanspruchnahme von Leistungen der Kinder- und Jugendhilfe durch junge Menschen mit Migrationshintergrund und ihre Familien feststellbar.

Ziel der Fachveranstaltung ist es, ausgehend von den Grundgedanken verschiedener fachlicher Konzepte, wie z.B. dem der interkulturellen Öffnung zu diskutieren und Lösungsansätze zu finden.

Zielgruppe sind Fachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe.

Anmeldeschluss ist am 3. Februar 2011.

Nähere Informationen können Sie dem angehängten Veranstaltungsprogramm entnehmen.