• Schnellsuche
  • Layout wechseln
  • Schriftgröße ändern
  • Seite drucken
  • Seite als PDF
  • RSS-Feeds

Aktuelles

10.07.14
Migrationssozialarbeit

EuGH-Urteil zu den Sprachtests für Ehegatten aus der Türkei

Das EuGH-Urteil sieht in der zwingenden Voraussetzung von Sprachweisen für einen Ehegattennachzug aus der Türkei eine Verletzung des...

10.07.14
Jugendsozialarbeit

Heute startet das neue Modellprogramm "JUGEND STÄRKEN im Quartier".

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) und das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit...

08.07.14

Eignungsuntersuchungen und Arbeitsmedizinische Vorsorge

Mit Inkrafttreten der in wesentlichen Teilen neu gefassten Verordnung zur arbeitsmedizinischen Vorsorge (ArbMedVV) am 31. Oktober 2013 rückt das...

06.07.12 Alter: 2 Jahr(e)

Neuer Schwerbehindertenausweis

Kategorie: Psychiatrie, Chronische Erkrankungen, Menschen mit Behinderung

Von: Dagmar Siewerts

Ausweis ab 2013 in neuer Form

 

Ab dem 1. Januar 2013, wird es den derzeitig relativ großen in Papierversion ausgestellten Schwerbehindertenausweis als Plastikkarte geben. Das Format des neuen Ausweises entspricht dann dem neuen Personalausweis oder einer Bankkarte. Er wird damit benutzerfreundlicher und erfüllt auch einen Wunsch behinderter Menschen nach einem kleineren Ausweisformat, das weniger diskriminierend wirkt. Den Ausweis wird es auch in leichter Sprache geben (s. Anhang).

Mehr Informationen finden Sie unter:

www.bmas.de/DE/Themen/Teilhabe-behinderter-Menschen/Meldungen/schwerbehindertenausweis.html