• Schnellsuche
  • Layout wechseln
  • Schriftgröße ändern
  • Seite drucken
  • Seite als PDF
  • RSS-Feeds

Aktuelles

31.10.14
Pressemeldung

Hartz IV-Reform: Paritätischer begrüßt Vorschläge aus der Unions-Fraktion

Pressemeldung vom 31.10.2014

30.10.14
Krankenhäuser, Psychiatrie, Chronische Erkrankungen, Selbsthilfe

Gesetzliche Krankenversicherung - Aktueller Kommentar zum SGB V

Die vierte, neu bearbeitete Auflage des Kommentars zum SGB V beinhaltet alle wichtigen Reformgesetze der 17. Wahlperiode zur gesetzlichen...

28.10.14
Psychiatrie, Personalwesen

Neue DGUV Vorschrift 1: Basis für den Gesundheitsschutz tritt in Kraft

Wer trägt die Verantwortung für den Arbeits- und Gesundheitsschutz? Welche Strukturen und Anforderungen müssen Betriebe beachten? Die neue DGUV...

10.03.11 Alter: 4 Jahr(e)

Stellungnahme Präimplantationsdiagnostik

Kategorie: Psychiatrie, Familienbildung, Schwangerschaftsberatung

Von: Birgit Wuck

Stellungnahme des Deutschen Ethikrats vom 8. März 2011 zur Präimplantationsdiagnostik (PID) veröffentlicht

 

Der Deutsche Ethikrat legte auf Hinblick auf die bevorstehenden parlamentarischen Beratungen unter Berücksichtigung eingetretener Entwicklungen und Erkenntnisse zum Thema Präimplantationsdiagnostik eine eigene Stellungnahme vor. Die Stellungnahme gibt einen umfassenden Überblick über die aktuell geführte rechtliche, medizinische, gesellschaftliche und ethische Diskussion sowie einen kurzen Abriss über die Regelungen zur PID in anderen Ländern. Weiterhin werden zwei Voten vorgestellt und umfänglich begründet - Votum für eine begrenzte Zulassung der PID, das von insgesamt 13 Mitgliedern des Ethikrates unterschrieben wurde und ein Votum für ein gesetzliches Verbot der PID, das von insgesamt 11 Mitgliedern des Ethikrates unterzeichnet wurde.