• Schnellsuche
  • Layout wechseln
  • Schriftgröße ändern
  • Seite drucken
  • Seite als PDF
  • RSS-Feeds

Aktuelles

23.08.16
Pressemeldung

Stopp TTIP CETA

Gemeinsame Pressemitteilung

19.08.16
Menschen mit Behinderung

BMAS_Studie und DIM_Evaluationsberich: Wahlrecht von Menschen mit Behinderung

Das Bundesministerium hat im Juli dieses Jahres eine Studie zum aktiven und passiven Wahlrecht von Menschen mit Behinderung und das Deutsche Institut...

19.08.16
Menschen mit Behinderung

Evaluation des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes

Das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG) trat am 18. August 2016 in Kraft. Anlässlich des 10-jährigen Bestehens des AGG hat die...

14.10.11 Alter: 5 Jahr(e)

Videowettbewerb "Deine Stimme ist gefragt!"

Kategorie: Migrationssozialarbeit, Jugendsozialarbeit

Am Freitag, 14.10.2011, ehrte der Paritätische in der Berliner Werkstatt der Kulturen die Preisträger des Video-Wettbewerbs "Deine Stimme ist gefragt!"

ie Bildungsinitiative „AB In die Zukunft" ist eine Initiative des Forums der Migrantinnen und Migranten im Paritätischen. Ihr zentrales Anliegen sind bessere Bildungschancen für Kinder und Jugendliche mit Migrationshintergrund. Sie möchte in das Bewusstsein der Öffentlichkeit bringen, dass auch diese Kinder und Jugendlichen höhere Bildungsabschlüsse erreichen können, wenn die Rahmenbedingungen dafür gegeben sind.

Um Jugendlichen mit Migrationshintergrund eine Stimme zu geben, organisierte das Forum der Migrantinnen und Migranten im Paritätischen einen Internet-Videowettbewerb mit dem Motto "Deine Stimme ist gefragt!"

  • Den ersten Platz errang der Integrationsverein Leipzig, Brücke der Kulturen e. V. mit einem witzigen Beitrag zur Berufswahl, der dafür plädiert, die eigenen Neigungen und Interessen nicht aus dem Auge zu verlieren. In der Hauptrolle ist Diana Vachtchenko zu sehen.
    "Öffnet einen internen LinkMeine Entscheidung".
  • Auf Platz zwei kam die Ruhrwerkstatt, Kultur – Arbeit im Revier e. V. mit einem Musikvideo mit dem Titel „Schritt in die Zukunft“ Mitwirkende: Marko Arnold, Tanja Akgündüz, Aziz Sausan, Kamein Senada, Ugur Artunc Kazan und Seiver Ajadari.
    "Öffnet einen internen LinkSchritt in die Zukunft".