Neu

Aktionstag 5. Mai 2018: "Inklusion von Anfang an"

Jetzt Aktionsmittel bestellen!

Die Aktionsmittel der Aktion Mensch können ab sofort im Internet auf www.aktion-mensch.de/aktionstag-5-mai bestellt werden.
Der Versand der Aktionsmittel erfolgt ab Anfang April 2018 und dauert 3-5 Werktage.

In diesem Jahr hat die Aktion Mensch vier Aktionsmittelpakete zur Gestaltung individueller Aktionen mit unterschiedlichen Zielgruppen zusammengestellt:

Grundausstattung: Für eine Infoveranstaltung oder um in der Innenstadt mit Menschen ins Gespräch zu kommen, bietet sich die Grundausstattung an. Diese beinhaltet Plakate, Postkarten, Kugelschreiber, Buttons, Luftballons, Aktion Mensch-Lose und Informationsmaterial zu Inklusion.

Mit dem Aktionsmittelpaket "Bunte Bande"-Lesung kann eine Lesung für Kinder, Eltern, Erzieher oder Lehrer in Kindergärten und Grundschulen, wo schon die Jüngsten erreicht und für Inklusion begeistert werden können, veranstaltet werden. Im Gepäck sind dann unter anderem das barrierefreie Buch von der „Bunten Bande“ sowie passende Lernmaterialien und Malvorlagen. So kann beispielsweise eine barrierefreie Lesung auf die Beine gestellt und eventuell ein prominenter Vorlesepate für die Aktion gewonnen werden. Eine Bedienungsanleitung wird natürlich mitgeliefert.

Das Aktionsmittelpaket Film ab! enthält die DVD von „Schule. Schule. Die Zeit nach Berg Fidel“. Für ihren zweiten Film hat Regisseurin Hella Wenders mehrere Jahre vier Kinder begleitet, die eine inklusive Grundschule besucht haben. Nun erzählt sie, wie es ihnen auf weiterführenden Schulen ergangen ist. Gespickt ist das Paket auch mit Popcorn sowie Infomaterialien zu Inklusion und inklusiver Bildung. Bei einem Film-Event mit Publikum stellen vor allem Eltern, Lehrer und Sozialarbeiter/-pädagogen die Zielgruppe. Eine Podiumsdiskussion nach der Filmvorführung ist eine gute Gelegenheit zum Austausch und um Medienvertreter einzuladen.

Das Aktionsmittelpaket Wheelmap Rallye hilft, eine Wheelmap Rallye zu organisieren. Barrierefreiheit ist eine Grundvoraussetzung für Inklusion. Jugendliche testen deshalb mit Lehrern oder Betreuern, wie rollstuhlgerecht ihre Umgebung ist. Gewappnet mit Stift, Block und Maßband versetzen sich die Schüler in die Lage von Rollstuhlfahrern. Wie barrierefrei ist zum Beispiel die Bibliothek im Viertel? Gibt es im Jugendzentrum ein rollstuhlgerechtes WC? Wo machen Rampen den Weg frei? Per Smartphone-App oder am Computer tragen die Jugendlichen ihre Ergebnisse auf www.wheelmap.org ein. Bei der Rallye bekommen sie ein Gefühl dafür, welchen Hürden Menschen mit Behinderung im Alltag gegenüberstehen und was schon gut funktioniert und können das weitergeben.

Für Rückfragen rund um die Aktion zum 5. Mai steht Ihnen Pamela Müller bei der Aktion Mensch gern telefonisch unter der Telefonnummer 0228/2092-327 oder per Mail unter aktionstag@aktion-mensch.de zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Joachim Hagelskamp\t\tAnja Bartels
Bereichsleiter\t\t\tSachbearbeiterin


S
U
B
M
E
N
Ü