Neu

UN-Behindertenrechtskonvention Zweite Staatenprüfung

Gemeinsamer Aufruf zur Bündelung der Stimmen der Zivilgesellschaft im Rahmen der zweiten Staatenprüfung von Deutschland zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention vom Deutschen Behindertenrat (DBR), der BAG Freie Wohlfahrtspflege (BAGFW), den Fachverbände für Menschen mit Behinderung und der LIGA Selbstvertretung

Im Sommer 2018 beginnt die zweite Staatenprüfung zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention (BRK) für Deutschland. Der Deutsche Behindertenrat, die BAG der Freien Wohlfahrtspflege, die Fachverbände und die Liga Selbstvertretung wollen die Stimmen der Zivilgesellschaft bündeln und haben daher einem gemeinsamen Aufruf gestartet und für die Koordinierungsarbeit ein Kernteam gebildet:

- Claudia Tietz (für den Deutschen Behindertenrat)

- Anja Alexandersson (für die BAG der Freien Wohlfahrtspflege)

- Dr. Thorsten Hinz (für die Fachverbände für Menschen mit Behinderungen)

- Ottmar Miles-Paul (für die LIGA Selbstvertretung)

Dieses wird die übermittelten Fragenvorschläge sammeln und sichten und eine abgestimmte Gesamtfragenliste nach Genf übermitteln. Daher sind die Verbände - auch der Paritätische - herzlich eingeladen,  Fragenvorschläge auf der beigefügten Vorlage bis zum 15.05.2018 zu übermitteln.

Weitere Informationen können dem beigefügten Aufruf und den „Abschließenden Bemerkungen“ aus der ersten BRK-Staatenprüfung entnommen werden.

Anschreiben zweite BRK-Staatenprüfung.docxVorlage für Rückmeldungen.docxAbschließende Bemerkungen erste BRK-Staatenprüfung.docx


S
U
B
M
E
N
Ü