Neu

Paritätischer Gesamtverband sagt wegen Corona alle Veranstaltungen ab

Veranstaltungen und Präsenztreffen von Arbeitskreisen bis zum 30. Juni 2020 werden abgesagt.

Der Corona-Virus scheint Deutschland und Europa weit stärker zu beeinträchtigen, als alle vor wenigen Wochen und Tagen noch gedacht hätten. Besonders gefährdet sind vor allem alte und gesundheitlich ohnehin beeinträchtigte Menschen. Die Zahl der Toten in dieser Risikogruppe ist auch in Deutschland in den letzten Tagen sprunghaft angestiegen. Alle Anstrengungen müssen nun zum Ziel haben, die Ausbreitung dieses Virus so zu verlangsamen, dass unser Gesundheitssystem in der Lage bleibt, die Behandlung derjenigen, die akut betroffen sind, zu jeder Zeit zu gewährleisten. Es geht zugleich um Vernunft und um Solidarität mit den besonders bedrohten Gruppen.

Für den Paritätischen Wohlfahrtsverband, der unter seinem Dach eine Vielzahl von Pflegeeinrichtungen, aber auch Organisationen von älteren und chronisch kranken Menschen hat, ist es eine besondere Verpflichtung, diesem Gedanken nun Rechnung zu tragen. Praktisch ist das Gebot der Stunde, soziale Kontakte, die mit Ansteckungsgefahr verbunden sind, auf das Notwendige zu reduzieren.

Wir haben daher beschlossen, sämtliche Veranstaltungen und Präsenztreffen von Arbeitskreisen bis zum 30. Juni 2020 erst einmal abzusagen. Sollte sich mit Einsetzen der wärmeren Jahreszeit die Situation wieder entspannen, können die abgesagten Termine neu geplant werden.


S
U
B
M
E
N
Ü