• Schnellsuche
  • Layout wechseln
  • Schriftgröße ändern
  • Seite drucken
  • Seite als PDF
  • RSS-Feeds

Information

Die Regelsätze von Arbeitslosengeld II und Sozialgeld reichen nicht aus, um den betroffenen Menschen eine gesellschaftliche Teilhabe auf bescheidenem Niveau zu ermöglichen. Der PARITÄTISCHE weist mit eigenen undefinedExpertisen nach, dass eine Erhöhung um mindestens 20 Prozent erforderlich ist.

Donnerstag 03. Januar 2013

Ein-Euro-Jobs in Deutschland - IAB Forschungsbericht

Kategorie: Arbeitslosigkeit, Grundsicherung

Das IAB hat in einer qualitativen Studie die Umsetzung der Arbeitsgelegenheiten beleuchtet. Hauptinteresse war zu untersuchen, welche Faktoren maßgeblich für die Ausrichtung der Arbeitsgelegenheiten sind, welche...weiterlesen »


Montag 17. Dezember 2012

Entschließungsantrag zur Weiterentwicklung der öffentlich geförderten Beschäftigung scheitert im Bundesrat

Kategorie: Arbeitslosigkeit, Grundsicherung

Eine Initiative der sog. A-Länder zur Öffentlich geförderten Beschäftigung ist in der Sitzung des Bundesrates am 14.12.12 gescheitert. Der Bundesrat hat die eingebrachte Entschließung nicht gefasst.weiterlesen »


Dienstag 27. November 2012

Erwartungen an die Europäische Vergaberechtsreform

Kategorie: Arbeitslosigkeit, Vergaberecht

In der aktuellen Ausgabe von "SOZIALwirtschaft" skizzieren Anuschka Novakovic und Tina Hofmann vom Paritätischen Gesamtverband die aktuellen Initiativen der Europäischen Union zur Vergaberechtsreform und beschreiben die daran...weiterlesen »


Dienstag 27. November 2012

Erwartungen an die Europäische Vergaberechtsreform

Kategorie: Arbeitslosigkeit, Vergaberecht

In der aktuellen Ausgabe von "SOZIALwirtschaft" skizzieren Anuschka Novakovic und Tina Hofmann vom Paritätischen Gesamtverband die aktuellen Initiativen der Europäischen Union zur Vergaberechtsreform und beschreiben die daran...weiterlesen »


Montag 26. November 2012

Bundesratsinitiative zur Neugestaltung der öffentlich geförderten Beschäftigung

Kategorie: Arbeitslosigkeit, Grundsicherung

Die Bundesländer Brandenburg, Baden-Württemberg, Bremen, Hamburg, Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen und Schleswig-Holstein haben gemeinsam einen Antrag in den Bundesrat zur Neugestaltung der öffentlich geförderten...weiterlesen »


Donnerstag 22. November 2012

Unterschiedliche Versionen des Entwurfs des 4. Armuts- und Reichtumsberichts der Bundesregierung

Kategorie: Armut

Am 20.11.20120 hat das Bundesarbeitsministerium einen Entwurf des 4. Armuts- und Reichtumsberichtes an die Beiräte verschickt. Die Beiräte können den Entwurf bis zum 27.11.2012 kommentieren.weiterlesen »


Donnerstag 22. November 2012

Unterschiedliche Versionen des Entwurfs des 4. Armuts- und Reichtumsberichts der Bundesregierung

Kategorie: Armut

Am 20.11.20120 hat das Bundesarbeitsministerium einen Entwurf des 4. Armuts- und Reichtumsberichtes an die Beiräte verschickt. Die Beiräte können den Entwurf bis zum 27.11.2012 kommentieren.weiterlesen »


Sie sehen Artikel 57 bis 63 von 268