Inklusive Bildung

Die Friedrich-Ebert-Stiftung hat das Heft "Inklusive Bildung in Deutschland - Ländervergleich" veröffentlicht.

Das  Überblicksheft aus der Reihe „Inklusion in Deutschland – Ländervergleich“ fasst die bereits 16 erstellten Länderhefte zusammen und zeigt den jetzigen Stand in der politischen, pädagogischen und finanziellen Entwicklung und die noch zu bewältigenden Herausforderungen auf. In dem FAZIT wird u.a. ausgeführt:

  "Ganz unabhängig davon, welches Modell die Bundesländer gewählt haben, gibt es aus den Ländern Berichte über eine zu geringe Ausstattung mit sonderpädagogischen Ressourcen. An dieser Stelle kann nicht beurteilt werden, ob Forderungen nach zusätzlichem Personal tatsächlich berechtigt sind – richtig ist aber, dass eine ressourcenneutrale Umsetzung inklusiver Bildung insbesondere dann, wenn das Förderschulsystem und damit eine Doppelstruktur aufrechterhalten wird, kaum möglich sein wird." (Seite 66)

Das  Überblicksheft kann von der Homepage der Friedrich-Ebert-Stiftung unter folgendem Link heruntergeladen werden:

www.fes.de/de/themenportal-bildungspolitik/artikelseite-bildungspolitik/inklusive-bildung-in-deutschland/


Unsere nächste Veranstaltung

30.01.2018 10:30
Seminar für Führungskräfte, QM-Beauftragte, Manager/innen und Auditoren/innen - Sie möchten sich über neue Anforderungen an das Qualitätsmanagement in der sozialen Arbeit und in der Pflege informieren. Im Seminar werden Neben den gesetzlichen Vorgaben auch Inhalte der neuen QM-Normen DIN EN ISO 9000 ff intensiv bearbeitet.
  Ort: Der Paritätische Gesamtverband

S
U
B
M
E
N
Ü