Fachinformationen Mitgliederförderung und Service

Informationen des Kuratoriums Deutsche Altershilfe (KDA) zur Bearbeitung der Förderanträge für 2018 und den Umzug nach Berlin

Die Vergabe der Fördermittel des Deutschen Hilfeswerkes (DHW) über das KDA werden ab dem 01.01.2018 nicht mehr vom KDA sondern von den Wohlfahrtsverbänden selbst bzw. der DHW Geschäftsstelle in Hamburg bearbeitet. Zudem verlegt das KDA seinen Dienstsitz nach Berlin.

Im Zuge des Umzuges von Köln nach Berlin und der Neustrukturierung der Produkte und Prozesse wird das KDA in enger Abstimmung mit dem Deutschen Hilfswerk und den Wohlfahrtsverbänden die Vergabe der Fördermittel des Deutschen Hilfswerkes ab 2018 nicht mehr weiter wahrnehmen.

Das KDA, das Deutsche Hilfswerk und die Wohlfahrtsverbände haben sich darauf verständigt, dass

  1. die Wohlfahrtsverbände die 2018er Anträge ihrer Mitgliedsorganisationen selbst bearbeiten,
  2. sich die Verbände und das DHW im Übergangsjahr 2018 gemeinsam um ein praktikables und einvernehmliches Verfahren für den Zeitraum nach 2018 bemühen.


In Zusammenhang mit diesen Veränderungen ist die Frist zur Einreichung der Verwendungsnachweise von Maßnahmen, die in 2017 vom KDA gefördert wurden, auf den 15.02.18 verkürzt.
Die Verwendungsnachweise müssen zum 15.02.2018 dem KDA vorliegen, damit sie zur Auszahlung kommen können. Nachträglich eingereichte Verwendungsnachweise werden nicht mehr bearbeitet.

Das KDA informiert die Antragsteller in einem gesonderten Schreiben.

Bitte beachten Sie in diesem Zusammenhang auch die offizielle Mitteilung des KDA:
2017_09_05_Information zu DHW Fördermittel ab 2018.pdf2017_09_05_Information zu DHW Fördermittel ab 2018.pdf



Darüber hinaus wird das KDA in 2018 seinen Dienstsitz nach Berlin verlegen. Weitere Informationen zum Prozedere können Sie der beigefügten Information entnehmen:

2017_09_05_Information zu Sitzverlagerung KDA.pdf2017_09_05_Information zu Sitzverlagerung KDA.pdf


S
U
B
M
E
N
Ü