Fachinformationen Soziale Arbeit und Unterstützung

"Aktionstage Gefängnis 2017"

Am 7. November 2017 findet die Auftaktveranstaltung der “Aktionstage Gefängnis“ in Berlin statt.

Die Bundesarbeitsgemeinschaft für Straffälligenhilfe (BAG-S) und weitere Organisationen, wie Deutsche AIDS-Hilfe e.V. haben sich zu einem Bündnis zusammengeschlossen, um jährlich im Rahmen von Aktionstagen auf die Situation in Gefängnissen aufmerksam zu machen. Die Aktionstage sollen zukünftig zu jährlich wechselnden Themen im November stattfinden. Vorbild sind die französischen Aktionstage „Journées Nationales Prison“. Ziel der Aktionstage ist auch die Vernetzung und Organisierung derjenigen Initiativen, Gruppen, Verbände und Einzelpersonen, die Strafgefangene bei der Wahrnehmung ihrer Interessen unterstützen und/oder sich strafvollzugspolitisch engagieren. Im Rahmen der BAG-S unterstützt der Paritätische Gesamtverband die „Aktionstage Gefängnis“. Sie stehen in diesem Jahr unter dem Motto: ANGEFANGEN! Selbstorganisation / Mindestlohn / Sozialversicherung.

Anlage: Pressemeldung des Bündnisses "Aktionstage Gefängnis"

PM_Aktionstage_Gefaengnis_2017.pdfPM_Aktionstage_Gefaengnis_2017.pdf


S
U
B
M
E
N
Ü