Fachinformationen Soziale Arbeit und Unterstützung

Neuer Film: Krebs - Singen ist Leben

Die Diagnose Krebs löst große Ängste aus und erschüttert das Leben tief. Neben der medizinischen Behandlung suchen die Betroffenen und ihre Angehörigen nach Möglichkeiten, die eigene Lebenskraft wieder zu finden und zu spüren, um der Erkrankung, die geprägt ist von Hoffnung, Angst und Schmerz, etwas entgegenzusetzen. Der Film „Krebs – Singen ist Leben“ zeigt auf beeindruckende Weise, welche enorme Kraft im gemeinsamen Singen steckt und dass man sich dieser Kraft und der eigenen Stimme auf vielfältige und ganz unterschiedliche Weise nähern kann.

An Krebs erkrankte Männer und Frauen, Angehörige und leitende Ärzte an Kliniken beschreiben eindrücklich, wie sie das Singen erleben, was es bei ihnen bewirkt und wie das Singen ihnen im Kampf gegen Krebs hilft.

Die Filmemacherin Christine Kostrzewa vom medienbüro Essen hat im Auftrag der Frauenselbsthilfe nach Krebs NRW und der Deutschen ILCO den Film konzipiert. Verschiedene Akteure der Frauenselbsthilfe nach Krebs, der Deutschen ILCO sowie von Singende Krankenhäuser e.V. haben an dem Film mitgewirkt. Die Krebs-Selbsthilfe gibt mit dieser DVD ein starkes Votum für das Singen in Krankenhäusern und in Selbsthilfegruppen ab. Der Film wurde 2017 mit dem NRW-Selbsthilfepreis ausgezeichnet.

Der Film eignet sich sowohl für den privaten Gebrauch als auch für die Aus- und Fortbildung, für öffentliche Veranstaltungen und für Infozwecke, wenn Singprojekte an Kliniken oder in Selbsthilfegruppen aufgebaut werden sollen. Bei einer öffentlichen Vorführung ist zuvor eine Nutzungsvereinbarung mit dem medienbüro Essen zu vereinbaren.

Die DVD „Krebs – Singen ist Leben“ kann über das Medienbüro Essen bestellt werden: kontakt@medienbüro-essen.de

Den Trailer zum Film finden Sie hier: www.youtube.com/watch


S
U
B
M
E
N
Ü