Vielfalt ohne Alternative! - Gegen den AfD-Bundesparteitag am 30.11. in Braunschweig

Am 30.11.2019 will die AfD ihren Bundesparteitag in der Volkswagenhalle in Braunschweig durchführen. Ein breites Bündnis aus demokratischen, gewerkschaftlichen, sozialen und kulturellen Initiativen, Organisationen, Religionsgemeinschaften, Wohlfahrtsverbänden und Parteien wird auf die Straße gehen, um Protest und Widerstand gegen den gesellschaftlichen Rechtsruck zum Ausdruck zu bringen.

Seit ihrer Gründung 2013 hat die AfD sich immer weiter in Richtung einer völkisch-nationalistischen Partei radikalisiert. Die AfD diffamiert demokratische, soziale und gewerkschaftliche Kräfte ebenso wie soziale Einrichtungen und Wohlfahrtsverbände. Die AfD führt einen Kulturkampf gegen die Freiheit von Wissenschaft, Kultur und Medien. Sie spaltet die Gesellschaft, bekämpft die Gleichberechtigung und befeuert Hass und Hetze.

In Braunschweig hat das Bündnis gegen Rechts ein breites gesellschaftliches Bündnis auf die Beine gestellt, das am 30.11. dort gegen die AfD, aber vor allem auch für eine demokratische, solidarische, tolerante und vielfältige Gesellschaft. demonstrieren wird.
Den Aufruf samt Unterzeichner*innen: https://buendnisgegenrechts.net/aufruf-noafd/

Zu den Unterzeichnenden des Aufrufes gehört auch der Paritätische Braunschweig, das Paritätische Jugendwerk Niedersachsen, der Paritätische Wohlfahrtsverband Niedersachsen e.V. und der Paritätische Gesamtverband. Der Geschäftsführer des Paritätischen Gesamtverbandes, Dr. Ulrich Schneider wird auf der Abschlusskundgebung sprechen.

Ablauf der Kundgebung und Demonstration, Treffpunkt des Paritätischen

  • Um 9:00 Uhr beginnt auf dem Europaplatz die Kundgebung des Bündnis gegen Rechts
  • Gegen 11 Uhr startet von dort eine die Großdemonstration in die Innenstadt. Treffpunkt des Paritätischen, um gemeinsam auf der Demonstration mitzulaufen, ist um 11:00 Uhr an der Ecke Gieseler/Kalenwall vor der Disco Eulenglück, etwas nördlich des Europaplatzes. Hier der Ort auf Google Maps: https://goo.gl/maps/Rwm8VTa2UzZncSc39
  • Gegen 13:00 Uhr beginnt auf dem Europaplatz die Abschlusskundgebung. Dort gibt es Reden und auch Auftritte von Musiker (z.B. Bosse), für Verpflegung und sanitäre Einrichtungen ist gesorgt. Das Programm der Abschlusskundgebung gibt es hier:

https://buendnisgegenrechts.net/2019/11/09/30-11-noafd-programm/

Anreiseinformationen

Anreise mit Bus/Auto anreist, bitte parken auf dem Messegelände (Harz & Heide), Eisenbüttelerstrasse 12.

Mobilisierung
Flugblätter und weiteres Material zum Verteilen kann über die bundesweite Initiative "Aufstehen gegen Rassismus" bestellt werden:
https://www.aufstehen-gegen-rassismus-shop.de/

Motive zum Teilen für die Sozialen Medien, Vorlagen für Flyer und Plakate zum selber ausdrucken, aufhängen und verteilen gibt es hier: https://buendnisgegenrechts.net/downloads-material/

Es gibt eine Facebok-Veranstaltung, die geteilt werden kann:
https://www.facebook.com/events/408143123147364/

Weitere Infos gibt es auf der Seite des Bündnis gegen Rechts Braunschweig:
https://buendnisgegenrechts.net/

Wir freuen uns, wenn auch viele Mitgliedsorganisationen, ihre Mitarbeitenden und Besucher*innen ihrer Einrichtungen den Aufruf mit unterzeichnen und am 30.11. gemeinsam mit uns für Vielfalt ohne Alternative demonstrieren.


Unsere nächste Veranstaltung

  Ort: Interkultureller Sozialer Service - ISS

S
U
B
M
E
N
Ü