Presseblog

Abbruch Jamaika-Sondierungen: Ulrich Schneider bei ZDFheute

Die Jamaika-Sondierungen sind gescheitert. Ulrich Schneider über den Abbruch der Sondierungen bei ZDFheute.

Ulrich Schneider im Interview mit ZDFheute

Die Jamaika-Sondierungen sind nach vierwöchigen Verhandlungen gescheitert. FDP-Chef Christian Linder sagte am späten Sonntagabend, seine Partei ziehe sich aus den Gesprächen zurück. "Es ist besser, nicht zu regieren, als falsch zu regieren", sagte er. Die vier Koalitionspartner hätten "keine gemeinsame Vorstellung von der Modernisierung des Landes" und auch keine gemeinsame Vertrauensbasis entwickeln können.

Acht Wochen nach der Bundestagswahl ist damit unklar, wie es weitergeht. Theoretisch wäre eine Minderheitsregierung unter Führung von CDU-Chefin Angela Merkel möglich, etwa mit den Grünen oder der FDP. Auch Neuwahlen sind nicht auszuschließen.

Heute war ZDFheute bei uns im Haus und sprach mit Hauptgeschäftsführer Ulrich Schneider über das Scheitern der Jamaika-Koalition und über die zurückliegenden Sondierungsgespräche. Schneider kritisierte vor allem, dass soziale Themen in den Gesprächen zu wenig Beachtung fanden. "Wer wirklich an einer Politik interessiert ist, die diese auseinanderdriftende Gesellschaft zusammenhalten könnte, musste mehr als skeptisch sein", so Schneider. Mehr dazu heute in den ZDFheute-Nachrichten und in unserem Blog zur Bundestagswahl.

 

 


Pressekontakt

Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-MailGwendolyn Stilling
Tel.: 030|24636-305
Fax: 030|24636-110

S
U
B
M
E
N
Ü