Pressemeldungen

Terminhinweis: Paritätischer legt Konzept zur Kita-Finanzierung vor

Einladung zum Pressegespräch am 12.12.2017

Trotz der verschiedenen Initiativen zum Ausbau der Kindertagesbetreuung der vergangenen Jahre gibt es nach wie vor bundesweit zu wenig Kinderbetreuungs-Plätze – und das obwohl es einen Rechtsanspruch gibt. Sowohl was die quantitative Versorgung, als auch was die Qualität der Kinderbetreuung angeht, gleicht Deutschland nach wie vor einem Flickenteppich. In einer aktuellen Analyse weist der Paritätische nach, dass ein Kernproblem in der Systematik der Finanzierung von Kindertageseinrichtungen liegt, die die bisherigen Anstrengungen von Bund, Ländern und Kommunen konterkariert. In dem „Konzept für ein gerechtes und transparentes Finanzierungssystem für Träger von Kindertageseinrichtungen“ fordert der Verband eine grundlegende Reform der Kita-Finanzierung.

Bei einem Pressegespräch möchten wir Ihnen Analyse und Konzept vorstellen

am Dienstag, den 12. Dezember 2017, um 10 Uhr

in der Hauptgeschäftsstelle des Paritätischen Gesamtverbandes,
Oranienburger Str. 13-14, 10178 Berlin, Raum 600 (6. Etage)

Als Gesprächspartner stehen zur Verfügung:

  • Werner Hesse
    Geschäftsführer des Paritätischen Gesamtverbandes
  • Marion von zur Gathen
    Kita-Expertin und Leiterin der Abteilung Soziale Arbeit beim Paritätischen Gesamtverband
  • Stefan Spieker
    Vorstandsvorsitzender des FRÖBEL e.V. (freigemeinnütziger Träger von Kinderkrippen, Kindergärten und Horten in mehreren Bundesländern)


Um Anmeldung wird gebeten an pr@paritaet.org.


S
U
B
M
E
N
Ü