Netiquette des Paritätischen Gesamtverbands

Der Paritätische mit seinen Mitgliedsorganisationen versteht sich als Verband der Vielfalt, Offenheit und Toleranz für alle Menschen, unabhängig von Hautfarbe, Geschlecht, sozialer oder ethnischer Herkunft, Alter, Religion oder Weltanschauung, sexueller Identität, materieller Situation, Behinderung, Beeinträchtigung oder Krankheit. Der Verband wird getragen von der Idee der Parität, das heißt der Gleichheit aller in ihrem Ansehen und ihren Möglichkeiten.

Die Kommentarfunktionen in den von uns bedienten Sozialen Netzwerken und auf unserer Webseite sollen einen respektvollen und konstruktiven Dialog ermöglichen. Wir behalten uns daher vor, Kommentare zu melden und/oder zu löschen, die gegen unsere verbandlichen Grundsätze verstoßen, die diskriminierend, menschenverachtend, rassistisch, gewaltverherrlichend, sexistisch, beleidigend oder verletzend, strafrechtlich relevant sind oder den Boden des Grundgesetzes verlassen. Kommerzielle Werbung für Produkte oder Dienstleistungen ist nicht erlaubt. Wir behalten uns vor, identische oder ähnliche Kommentare zu löschen, die einen konstruktiven Dialog verhindern und versuchen, den Dialog zu beeinflussen.

Unsere Entscheidungen machen wir bei Bedarf gerne transparent. Inhaltliche Änderungen und Ergänzungen dieser Netiquette behalten wir uns vor.

Es folgen ein paar Ratschläge und Regeln, was Sie beim Verfassen von Kommentaren beachten sollten:

  • Ein guter Kommentar bezieht sich auf den jeweiligen Artikel oder das Thema der Diskussion.

  • Die eigene Meinung sollte in Ihrem Kommentar mit klaren Argumenten begründet werden, besonders dann, wenn Sie dem Beitrag oder einem anderen Nutzer widersprechen.

  • Zynismus und Ironie sind in schriftlichen Kommentaren oft nicht eindeutig zu erkennen. Setzen Sie diese Stilmittel also vorsichtig ein, um nicht missverstanden zu werden.

  • Pflegen Sie immer einen freundlichen, respektvollen Umgangston und lassen Sie sich nicht auf Provokationen ein.
S
U
B
M
E
N
Ü