Bremer Heimstiftung

Älter werden in einem "Heim alter Schule", wohl verwahrt und fernab städtischen Lebens? Nicht mit der Bremer Heimstiftung! So wenig wie dieses Bild heute in die Lebensplanung vieler Menschen passt, so wenig passt es zu uns als Bremens größtem Altenhilfeträger.

In den mehr als 30 Standorten unserer 1953 gegründeten Stiftung stehen Vielfalt und Teilhabe im Vordergrund. Sie bieten nicht nur Wohnraum und Pflege, sondern sind Knotenpunkte des sozialen Miteinanders im Stadtteil. Ob ein Kindergarten auf dem Gelände, Künstlerinnen und Künstler unter dem Dach, ein Fitnessraum oder eine Bibliothek im Haus, Volkshochschulkurse, Kultur, Gesundheit und mehr - jedes Haus initiiert und pflegt verschiedene Kooperationen. So gleicht zwar kein Standort dem anderen, doch überall gehen nicht nur die Bewohnerinnen und Bewohner, sondern auch Angehörige, Freundinnen und Freunde, Ehrenamtliche oder Nachbarinnen und Nachbarn ein und aus, kurz: Menschen aller Generationen mit Ideen und Tatkraft.

Es ist genau diese Gemeinschaft, für die wir uns als Bremer Heimstiftung in unseren Häusern, in der Stadt Bremen aber auch bundesweit einsetzen - getragen von der Überzeugung, dass mit Hilfe sozialer Netzwerke individuelle Lösungen für ein Leben im Alter nicht nur wünschenswert bleiben, sondern machbar sind.

Nachstehend finden Sie elf Häuser der Bremer Heimstiftung.

Stadtteilhaus Kattenesch

Stadtteilhaus St. Remberti

Stiftungsdorf Hemelingen

Stiftungsdorf Osterholz

Stiftungsdorf Rönnebeck

Stiftungsresidenz Ichon-Park

Stiftungsresidenz Landhaus Horn

Stiftungsresidenz Luisental

Stiftungsresidenz Marcusallee

Stiftungsresidenz Riensberg

Stiftungsresidenz St. Ilsabeen

S
U
B
M
E
N
Ü