Begrüßt wird, dass die Verordnung auch die Testung von Nichtversicherten in den Blick nimmt. Zentraler Kritikpunkt ist, dass an vielen Stellen kein wirklicher Anspruch geschaffen wird, sondern die Möglichkeit der Inanspruchnahme abhängig von einer Veranlassung des lokalen Gesundheitsamtes ist.

Weiterlesen

Die Verbände der Bundesarbeitsgemeinschaften Straffälligenhilfe und Schuldnerberatung fordern Lohnersatzleistungen in Analogie zum Kurzarbeitergeld für Inhaftierte bei Arbeitsausfall aufgrund von Maßnahmen des Infektionsschutzgesetzes. Darüber hinaus setzen sich die Verbände bei den Gläubigern für...

Weiterlesen

Am 27.5.2020 wird der Gesundheitsausschuss des Deutschen Bundestages eine öffentliche Anhörung zum Entwurf für ein Patientendaten-Schutzgesetz (PDSG) durchführen. Der Entwurf sieht unter anderem eine freiwillige Anbindung von Pflegeeinrichtungen und Rehabilitationseinrichtungen an die...

Weiterlesen

Der Paritätische Gesamtverband befürwortet unter anderem den Ausbau des Öffentlichen Gesundheitsdienstes, weist aber darauf hin, wie wichtig es ist, diese Stärkung über die Corona-Krise hinaus beizubehalten.

Weiterlesen

In einem gemeinsamen Aufruf fordern Spitzenvertreter*innen des Deutschen Gewerkschaftsbundes, des Paritätischen Gesamtverbands und weiterer bundesweiter Organisationen angesichts der Coronakrise Soforthilfe für arme Menschen. Im Folgenden finden Sie den Text der Erklärung.

Weiterlesen
03.06.2020 18.05.2020
In diesem Online-Training schauen wir uns eine Auswahl an digitalen Werkzeugen (Digitale Whiteboards, Kanban-Boards, Messenger, Workspaces, kollaboratives Schreiben und Arbeiten, Mind-Maps etc.) an und betrachten und diskutieren mögliche Anwendungsfälle.
  Ort: Onlineangebot

04.06.2020 10:00
Insbesondere den Kleinst- und Kleinunternehmen, den Freiberuflern, Soloselbstständigen und Handwerkern sind die Umsätze durch das „Runterfahren“ der Wirtschaft fast komplett weggebrochen. Die kleinen Restaurants und Bistros befinden sich gerade in der schwersten Liquiditätskrise ihres Bestehens.
  Ort: Onlineangebot

05.06.2020 09:00
Verlegt sich – wie nun durch die Coronakrise in vielen Bereichen gewissermaßen erzwungen – die Zusammenarbeit zunehmend aufs Homeoffice oder verteilt sich das Team auf mehrere Standorte, dann ist Führung durch direkten Kontakt und Face-to-Face Dialog nicht mehr möglich. In der virtuellen Führung braucht es nun ein Mehr an Führungs- und Kommunikationsleistung. Fähigkeiten im Orientieren, Steuern durch Sinn, Methodenimpulse geben, Ermutigen, Rahmengeben, Netzwerkaufbau, sowie in Moderation, Partizipation und Coaching sind in der virtuellen Zusammenarbeit zentral.
  Ort: Onlineangebot