• Schnellsuche
  • Layout wechseln
  • Schriftgröße ändern
  • Seite drucken
  • Seite als PDF
  • RSS-Feeds

Kontakt

Wohlfahrtsmarken
Vertriebszentrum

c/o Der Paritätische Gesamtverband
Oranienburger Str. 13 - 14
10178 Berlin

undefinedVertriebszentrum
Tel.: 0800 - 9 64 53 24 (kostenfrei)

Versand

Die Zusendung online-bestellter Marken erfolgt versandkostenfrei. An Werktagen binnen 24 Stunden.

Warenkorb

Keine Produkte im Warenkorb.

Grimms Märchen – Dornröschen

Im Jahr 2015 sind Motive aus dem Märchen “Dornröschen” Gegenstand der Sondermarkenserie “Grimms Märchen”.

In dem Märchen wird erzählt, wie sich Prinzessin Dornröschen an ihrem 15. Geburtstag mit einer Spindel in den Finger sticht und mit dem gesamten königlichen Hofstaat in einen 100jährigen Schlaf versinkt. Weil eine weise Frau nicht zur Feier der Taufe von Dornröschen eingeladen war, ist das Schloss für den einhundert Jahre währenden Fluch der nachtragenden Fee von einer undurchdringlichen Dornenhecke umgeben, die sich erst nach Ablauf der hundert Jahre in eine Rosenhecke verwandelt. Erst an diesem Tag gelingt es einem Prinzen, in das Schloss zu gelangen, wo er die Königstochter wachküsst. Daraufhin findet auch der Schlaf des übrigen Hofstaates sein Ende.

Ob wir nun etwa aus der Geschichte lernen wollen, keine wichtigen Personen auf unserer Gästeliste zu vergessen oder darauf zu vertrauen, dass uns das Glück im Schlaf “ereilt”, bleibt ganz der Phantasie von Lesern, Vorlesern und Zuhörenden überlassen.

Die neuen Wohlfahrtsmarken bereichern jedenfalls erneut unsere märchenhaft bunte Welt der Briefmarken.

Quelle: Bundesministerium der Finanzen, Presseinformation November 2014

Vertrieb

Wohlfahrts- und Weihnachtsmarken sind erhältlich im Online-Shop des Vertriebszentrums des PARITÄTISCHEN Gesamtverbandes in Berlin. Dort bekommen Mitgliedsorganisationen des PARITÄTISCHEN auch kostenlose Werbematerialien, mit denen sie den Verkauf der Wohlfahrts- und Weihnachtsmarken unterstützen können. Mitgliedsorganisationen, die ihre eigene Post mit Wohlfahrts- und Weihnachtsmarken frankieren möchten, erhalten diese ebenso beim Vertriebszentrum.

Über die Wohlfahrtsmarken

"Helft und schenkt Freude, kauft Wohlfahrtsbriefmarken."
Mit diesem Aufruf startete 1949 die Erfolgsstory der Wohlfahrtsbriefmarken in der Bundesrepublik Deutschland. Mit dem Erlös der Zuschläge der ersten Serie "Helfer der Menschheit" finanzierten die Wohlfahrtsverbände die ersten Projekte.

Aus Cents werden Millionen
Insgesamt belaufen sich die Erlöse aus den Zuschlägen der Wohlfahrtsmarken seit 1949 auf 459 Millionen Euro aus dem Verkauf von über 3,24 Milliarden Marken. Die Zuschlagserlöse kommen Arbeiterwohlfahrt, Caritas, Paritätischem Wohlfahrtsverband, DRK, Diakonie und der Zentralwohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland zugute. Schirmherr des Sozialwerks "Wohlfahrtsmarken" ist der Bundespräsident.

 Alle Jahre wieder ...
... gibt es zur Weihnachtszeit Wohlfahrtsmarken mit weihnachtlichen Motiven. 616 Millionen Weihnachtsmarken wurden seit 1969, dem Ausgabejahr der ersten Serie, verkauft. Mit den Weihnachtsmarken bietet sich die Möglichkeit, die Botschaft des Miteinander und Füreinander besonders augenfällig zu machen.

Übrigens ...
... Einen Überblick über die bunte Motivvielfalt der Wohlfahrtsmarken seit ihrem Bestehen finden Sie auf der Website der Öffnet einen externen Link in einem neuen FensterWohlfahrtsmarken.

Nach oben