Zum Hauptinhalt springen
hier klicken um zum Inhalt zu springen

Die Presseschau vom 13. Juli 2020

Erstellt von Philipp Meinert

Die Presseschau des Paritätischen Gesamtverbandes. In den letzten beiden Wochen war der Verband mit folgenden Themen in den Medien: Hartz IV-Sanktionen, die Kampagen HartzFacts, die Corona-Warnapp und der Corona-Schutz für Mieter*innen

 Hartz IV

Spiegel: "Absolut lebensfern" (€)

taz: Arbeiten wollen fast alle

neues deutschland: Aufräumen mit den Erwerbslosen-Klischees

neues deutschland: Paritätischer startet Kampagne gegen Hartz IV-Sanktionen der Jobcenter

HartzIV.org: Hartz IV Empfänger zu wählerisch? Kampagne räumt mit Vorurteilen auf

evangelisch.de: Paritätischer startet Kampagne gegen Hartz IV-Sanktionen

Focus: Arbeitslosengeld: So sollen die Sätze steigen - eine Gruppe profitiert besonders

RND: Hartz IV: Diese Sätze sollen ab 2021 gelten

taz: Kein Ansturm auf Hartz IV

Focus: Arbeitslosengeld: So sollen die Sätze steigen - eine Gruppe profitiert besonders

Hinz& Kunzt: Jobcenter empören mit Neustart der Sanktionen

BR24: Hartz IV: Jobcenter beginnen wieder mit Sanktionen

Handelsblatt: Hartz-IV-Empfänger drohen wieder Sanktionen

mdr aktuell: Wieder Sanktionen für Hartz-IV-Empfänger

HartzIV.org: 603 Euro im Monat: Grüne stellen Hartz IV Ersatz im Bundestag vor

Corona

Stern: Corona-Schutz für Mieter endet – Verbände warnen vor Kündigungswelle

BR24: Mieten-Aufschub in Corona-Krise wird nicht verlängert

Apotheken-Umschau: Podcast: "Corona bietet einen hervorragenden Humus für soziale Ungleichheit"

WDR: Diese Probleme gibt es mit der Corona-Warn-App

ZDF: Wer die Corona-App verwendet - und wer nicht

Gießener Allgemeine Zeitung: Corona-Warn-App: Nicht jeder kann sie nutzen - für diese Smartphone-Besitzer wird es schwer

neues deutschland: Nie wieder Shutdown?

Sonstiges
zurück zum Seitenanfang