Zum Hauptinhalt springen
hier klicken um zum Inhalt zu springen

Flüchtlingskinder in Deutschland

Fachinfo
Erstellt von Harald Löhlein

Im September hat UNICEFeine Studie zur Situation der Flüchtlingskinder in Deutschland veröffentlicht.

 Demnach ist jeder dritte nach Deutschland einreisende Flüchtling ein Kind oder Jugendlicher. Schätzungsweise 65.000 Flüchtlingskinder leben mit unsicherem Aufenthaltsstatus in Deutschland. Trotz ihrer schwierigen Lebenssituation erhalten diese Mädchen und Jungen nur unzureichende staatliche Unterstützung.

Lebenssituation in Deutschland

Die Flüchtlingskinder leben mit ihren Familien oft jahrelang in Gemeinschaftsunterkünften ohne Privatsphäre. Medizinisch werden sie nur
notdürftig versorgt. Bürokratische Hindernisse erschweren ihren Zugang zu Schulbildung. Das Handeln der Behörden widerspricht häufig den
Prinzipien der UN-Kinderrechtskonvention. Zu diesem Ergebnis kommt die neue UNICEF-Studie "In erster Linie Kinder - Flüchtlingskinder in
Deutschland", die vom Bundesfachverband Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge e.V. (B-UMF) im Auftrag von UNICEF Deutschland erstellt
wurde. Die Untersuchung beleuchtet umfassend die Situation der Kinder,die mit ihren Familien in Deutschland Zuflucht suchen.


Weitere Informationen hierzu finden Sie unter:
http://www.unicef.de/presse/2014/fluechtlingskinder-in-deutschland/56230




 

zurück zum Seitenanfang