Zum Hauptinhalt springen
hier klicken um zum Inhalt zu springen

Frühförderung

Fachinfo
Erstellt von Claudia Zinke

Fachverbände und Verbände der Freien Wohlfahrtspflege haben eine gemeinsam Empfehlung zur Novellierung der Regelungen zur interdisziplinären Frühförderung im SGB IX, SGB V und in der Frühförderungsverordnung (FrühV) auf den Wege gebracht und sich mit diesen an den Gesundheitsminister Hermann Gröhe und die Sozialministerin Anderea Nahles gewandt.

Die Empfehlungen beinhalten Vorschläge zur Änderung der rechtlichen Grundlagen der Komplexleistung Frühförderung. Sie sollen helfen, die bekannten Hemmnisse bei der Umsetzung der Komplexleistung Frühförderung zu überwinden und eine Weiterentwicklung unter Berücksichtigung veränderter gesellschaftlicher Bedingungen im Leben von Familien zu ermöglichen. Dabei gilt es ein weiteres Auseinanderdriften der Ausgestaltung der Frühförderung in den Bundesländern zu verhindern und den Standard der interdisziplinären Zusammenarbeit mit dem jungen Kind und seiner Familie zu erhalten.

Im Anhang sind die Empfehlung und die Anschreiben an die Minister/-innen beigefügt.

Anlagen


20140919_Novellierung FrühV Verbände_.pdfAnschreiben Gröhe 140919.pdfAnschreiben Nahles 140919.pdf

zurück zum Seitenanfang