Fachinformationen Arbeit, Rente und Sozialpolitik

Nachbarschaftspreis 2019

Der Deutsche Nachbarschaftspreis geht in die dritte Runde: Auch 2019 verleiht die nebenan.de Stiftung den mit insgesamt über 50.000 Euro dotierten Preis an Nachbarschaftsprojekte mit Vorbildcharakter, die sich vielerorts für ihr lokales Umfeld einsetzen.

2019 lobt die nebenan.de Stiftung gemeinsam mit verschiedenen Partner*innen erneut den Nachbarschaftspreis aus. Auch der Paritätische Gesamtverband unterstützt die Preisausschreibung.

Bewerben können sich lose Zusammenschlüsse von engagierten Nachbar*innen, engagierte Gruppen, Sozialunternehmen, Nachbarschaftsvereine, Stadtteilzentren und alle weiteren gemeinnützigen Organisationen.

Bewerbungsschluss ist der 29. Juli 2019.

Gekürt werden 16 Landessieger, denen ein Preisgeld von je 2000 Euro winkt; 1 Publikumspreis, der mit 5000 Euro dotiert ist und 3 Bundessieger, die mit 10.000 - 7000 - 5000 Euro prämiert werden.

Neben Angaben zur Organisationsform muss das Projekt einer Kategorie zugeordnet werden. Zur Auswahl stehen:

    • Generationen: Senior*innen/ Kinder und Jugendliche/ Familie
    • Brücken bauen: Integration/ Interkulturell/ Interreligiös
    • Verschönerung: Umbau/ Stadtgestaltung/ Kunst
    • Begegnung: Aktionen/ Netzwerke/ Feste
    • Nachbarschaftshilfe: Hilfe zur Selbsthilfe/ Engagementförderung/ Inklusion
    • Nachhaltigkeit: Umwelt/ Ressourcenschonung

Neben einer Projektbeschreibung müssen Angaben zum Team, zur Finanzierung und zu Beteiligungsmöglichkeiten gemacht werden.

Die Bewerbung ist einfach und online möglich unter: www.nachbarschaftspreis.de/de/mitmachen/bewerben/

Bei Beratungsbedarf können Sie sich gerne unter der E-mail: kommunales@paritaet.org oder unter der Telefonnr.: 030-24636-345 (Mara Dehmer) melden.

Alle weiteren Informationen zum Nachbarschaftspreis finden Sie unter: www.nachbarschaftspreis.de


S
U
B
M
E
N
Ü