Neu

Nationales Gesundheitsportal: Konzept für neues zentrales Internetangebot vorgestellt

Der Gesundheitsausschuss des Bundestages hat sich am 28.02.18 mit dem geplanten nationalen Gesundheitsportal befasst. Vertreter des Instituts für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) erläuterten den aktuellen Planungsstand. Inzwischen liegt der Konzeptentwurf des beauftragten Instituts vor. Das Gesundheitsportal soll zu einem zentralen Internetangebot für Gesundheitsinformationen in Deutschland ausgebaut werden.


Bei der Einrichtung des Gesundheitsportals handelt es sich um eine qualitätsgesicherte Alternative zu den bisherigen Möglichkeiten, im Internet nach Gesundheitsinformationen zu suchen. Die meisten Menschen suchten zunächst über Suchmaschinen wie „Google“ nach Informationen zu Gesundheitsthemen.

Das neue Gesundheitsportal soll in Zukunft einen grundlegenden Beitrag dazu leisten, Fragen rund um die Gesundheit auf hohem Niveau zu beantworten. Zunächst sollen rund 200 Krankheiten abgedeckt werden, die für die allermeisten Anfragen stehen. Das IQWiG stellt bereits mit der Webseite gesundheitsinformation.de ein Angebot zur Verfügung. Mit dem nationalen Gesundheitsportal soll der Zugang zu qualitätsgesicherten Informationen erleichtert werden. Das Portal soll bis Ende 2018 das Gesundheitsportal eingerichtet sein.
Dem Konzept zufolge sollen ausgewählte Partner ihre gesicherten Informationen auf dem Portal zur Verfügung stellen. Zudem wird eine Verknüpfung mit vorliegenden klinischen Studien angestrebt, ein Navigationssystem zu Kliniken, Ärzt/-innen und Pflegeeinrichtungen ist ebenfalls vorgesehen. Die Informationen rund um das komplexe deutsche Gesundheitssystem sollen leicht verständlich aufbereitet werden. Geplant ist auch, auf aktuelle Gesundheitsmeldungen der Medien einzugehen und diese einzuordnen.

Der Konzeptentwurf des nationalen Gesundheitsportals des IQWiG ist über folgenden Link abrufbar:

www.iqwig.de/de/presse/pressemitteilungen/2018/nationales-gesundheitsportal-konzeptentwurf-liegt-vor.8508.html


S
U
B
M
E
N
Ü