Neu

Familien-Demo #gegenKinderarmut

Am Samstag, den 11. Mai ruft #esreichfuerunsalle zur 2. Demo gegen Kinderarmut auf.

Mehr als 4,4 Millionen Kinder sind in Deutschland von Armut betroffen. Wer mehr als zwei Kinder hat und/oder alleinerziehend ist, hat in Deutschland das größte Armutsrisiko. Das Bündnis #esreichfuerunsalle ruft deshalb zur 2. Demo gegen Kinderarmut am 11. Mai ab 13:30 Uhr in Berlin auf.

Die Forderungen sind:


    -\teine auskömmliche Kindergrundsicherung, die nicht auf andere Leistungen angerechnet wird

    -\tBezahlbarer Wohnraum und Ausbau familiengerechter Infrastrukturen

    -\tFaire Besteuerung für Alleinerziehende

    -\tMehr Anerkennung für Care-Arbeit


Treffpunkt ist am Neptunbrunnen. Nach dem Protestmarch über Unter den Linden gibt es ab 14:45 Uhr eine Kundgebung vor dem Brandenburger Tor mit Daniela Jaspers (Verband Alleinerziehender Mütter und Väter e.V.); Bernadette Conrad (Autorin und Journalistin); Dietmar Bartsch (Netzwerk gegen Kinderarmut, Bundestagsfraktion Die Linke); Sarah Lee Heinrich (aktives Mitglied Grüne Jugend und Betroffene von Kinderarmut); Dr. Ulrich Schneider (Der Paritätische Gesamtverband, Sprecher Bündnis Kindergrundsicherung); Maria Stern (Partei Jetzt/Österreich) und Heinz Hilgers (Deutscher Kinderschutzbund).

Weitere Informationen:

www.esreichtfuerunsalle.org

Facebook: www.facebook.com/infoesreichtfuerunsalle/

Twitter: #esreichtfuerunsalle auf twitter.com/DemoKinderarmut

Familien-Demo.pdfFamilien-Demo.pdf


S
U
B
M
E
N
Ü