Neu

Paritätische Positionierung:Einbürgerung erleichtern

Der Paritätische Gesamtverband hat eine aktuelle Positionierung zum Thema Einbürgerung verabschiedet.

In dem Positionspapier " Einbürgerung erleichtern: Paritätische Positionierung zur Weiterentwicklung von Einbürgerungsrecht- und praxis" spricht sich der Verband für verbesserte rechtliche Rahmenbedingungen der Einbürgerung aus und mahnt aber auch Verbesserungen im Verwaltungshandeln an. Der Verband setzt sich u. a. für die generelle Hinnahme der doppelten Staatsangehörigkeit, aber auch für eine Abbau weiterer Hürden ein, die einer verstärkten Einbürgerung entgegenstehen. Nach wie vor ist die Zahl der Einbürgerungen in Deutschland im internationalen Verband gering. Gemeinsam mit dem Forum der Migrantinnen und Migranten wird sich der Verband daher in Zukunft für erleichterte Einbürgerungsbedingungen einsetzen.
gfk-dez-t9_4-anlage.pdf


S
U
B
M
E
N
Ü