Die Presseschau vom 11.11.2019

Paritätische Themen in der vergangenen Woche: Die Grundrente, Bundesverfassungsgerichtsurteil zu den Hartz IV-Sanktionen, Digitale-Versorgung-Gesetz...

Grundrente

Öffnet externen Link in neuem FensterWDR: Grundrente: "Besser als erwartet" (Audio)

 Öffnet externen Link in neuem FensterPresse Augsburg: Paritätischer lobt „intelligenten“ Grundrenten-Kompromiss

Öffnet externen Link in neuem Fensterevangelisch.de: Heil mit Kompromiss zur Grundrente zufrieden

Hartz IV-Sanktionen

Öffnet externen Link in neuem FensterBILD: Ist das das Ende der Hartz-IV-Sanktionen? (Bezahlschranke)

Öffnet externen Link in neuem FensterTagesspiegel: Sanktionen sind teilweise verfassungswidrig

Öffnet externen Link in neuem FensterSpiegel Online: Heil will Urteil zu Hartz-IV-Sanktionen schnell umsetzen

Öffnet externen Link in neuem FensterTagesspiegel: Zerbricht am Streit über die Grundrente jetzt die GroKo?

Öffnet externen Link in neuem FensterWiener Zeitung: Nächste Berliner Baustelle

Öffnet externen Link in neuem FensterDer Standard: Hartz IV auf Kriegsfuß mit der Menschenwürde

Öffnet externen Link in neuem FensterHandelsblatt: Bundesregierung muss die Sanktionen gegen säumige Hartz-IV-Empfänger neu regeln

Öffnet externen Link in neuem FensterSächsische Zeitung: Wer die Grundrente wirklich braucht

Öffnet externen Link in neuem Fensterjunge welt: 15 Jahre Verfassungsbruch

Öffnet externen Link in neuem Fensterneues deutschland: Hartz-IV-Sanktionen sind teilweise verfassungswidrig

Öffnet externen Link in neuem Fenster evangelisch: Geteiltes Echo auf Karlsruher Urteil zu Hartz-IV-Sanktionen

Öffnet externen Link in neuem FensterTagesspiegel: Hartz IV darf maximal um 30 Prozent gekürzt werden

Öffnet externen Link in neuem FensterZeit: Breite Zustimmung zum Hartz-Urteil des Verfassungsgerichts

Öffnet externen Link in neuem FensterMain Echo: Nur noch begrenzte Sanktionen (Bezahlschranke)

Öffnet externen Link in neuem FensterFrankfurter Neue Presse: „Keine Rohrstock-Pädagogik“ - Pressestimmen zum Urteil über Hartz-IV-Sanktionen

 Digitale Versorgung-Gesetz

Öffnet externen Link in neuem FensterNetzpolitik.org: Industrie freut sich über Gesundheitsdaten, Datenschützer sind besorgt

Öffnet externen Link in neuem FensterÄrzteblatt: Patientenvertreter wünschen sich mehr Beteiligung im Gesundheitswesen

Öffnet externen Link in neuem FensterÄrzteblatt: Bundestag beschließt Digitalisierungs­gesetz für das Gesundheitswesen

Öffnet externen Link in neuem FensterWohlfahrt Intern: Paritätischer warnt vor Missbrauch von Gesundheitsdaten

Öffnet externen Link in neuem FensterHäusliche Pflege: Das Ende der Zettelwirtschaft oder Einladung für Hacker?

Sonstiges

Öffnet externen Link in neuem FensterNeue Westfälische: AfD-Tweet über Nürnberger Christkind sorgt für Empörung


Unsere nächste Veranstaltung

13.12.2019 12:00
Die Prüfung zur/zum Qualitätsauditor/in PQ-Sys® findet im Anschluss an die Ausbildung zur/zum Qualitätsauditor/in statt. Sie setzt sich aus drei Teilen zusammen. Der erste und zweite Teil sind schriftlich und dauern 90 Minuten. Sie bestehen aus 20 Multiple-Choice-Fragen und einer Textanalyse zur Bewertung der Konformität mit der DIN EN ISO 9001:2015. Für diese Bewertungsaufgabe wird ein Auszug aus einer beispielhaften Managementdokumentation bereitgestellt. Der dritte Teil der Prüfung ist mündlich. In einem Rollenspiel werden die Audittätigkeiten simuliert und bewertet.
  Ort: Der Paritätische Gesamtverband

S
U
B
M
E
N
Ü