Fachinformationen Gesundheit, Teilhabe und Pflege

Rückblickend möchten wir auf nachfolgende Themen aufmerksam machen sowie einen Ausblick auf Sendungen im März 2019 geben

Weiterlesen

Der Paritätische spricht sich gegen eine häufig als "Doppelverbeitragung" bezeichnete Krankenversicherungsbeitragserhebung aus, soweit die Leistungen aus Beiträgenr resultieren, die ihrerseits bereits verbeitragt wurden.

Weiterlesen

Das Bundesministerium für Gesundheit hat am 7. Februar 2019 die Förderbekanntmachung „Praxisvorhaben zur Partizipation Jugendlicher im Bereich der Prävention von Übergewicht“ veröffentlicht.

Weiterlesen

Die Stellungnahme bezieht sich auf die Änderungsanträge, die nicht Teil der ersten Bundestagsanhörung waren.

Weiterlesen

Die Auftaktveranstaltung für die Aktionswoche Selbsthilfe 2019 findet am 14. Mai im Centre Monbijou in Berlin-Mitte statt. Es erwartet Sie ein aktuelles Programm mit Vorträgen, Interviews und kulturellen Beiträgen zur und aus der deutschen Selbsthilfelandschaft.

Weiterlesen

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend veranstaltet einen Fachkongress zum Thema „Einsamkeit im Alter vorbeugen – aktive Teilhabe an der Gesellschaft ermöglichen“.Dieser findet am Montag, den 18.03.2019, von 12:30 – 18:30 Uhr und Dienstag, den 19.03.2019, von 08:45 - ca....

Weiterlesen

Das Projekt „Umsetzungsbegleitung Bundesteilhabegesetz“, das sich in Trägerschaft des Deutschen Vereins für öffentliche und private Fürsorge e.V. befindet, bietet im Jahr 2019 eine Reihe von Vertiefungsveranstaltungen an.

Weiterlesen

Der Paritätische Gesamtverband fordert ausdrücklich die ersatzlose Streichung des § 219a StGB sowie einen altersunabhängigen Zugang zu kostenfreien Verhütungsmitteln für Menschen mit geringem Einkommen. Nur so wird die zutiefst menschenrechtliche Dimension der in Frage stehenden sexuellen und...

Weiterlesen

Die Finanzierung der Krebsberatungsstellen (KBS) ist unsicher und häufig auf Spenden angewiesen. Das soll sich nun ändern.

Weiterlesen

Hinsichtlich der geplanten Einführung eines Psychotherapeutenstudiums fordert die freie Wohlfahrtspflege: die Integration sozialarbeitswissenschaftlicher bzw. sozialpädagogischer Erkenntnisse sowie des Themas Sucht in das Studium, obligatorische Praxisphasen im institutionellen Bereich, adäquate...

Weiterlesen
S
U
B
M
E
N
Ü