Kommentar zum SGB II

Der renommierte Kommentar von Eicher ist in 4. Auflage erschienen


Der Eicher/Luik erläutert das SGB II übersichtlich und pragmatisch. Ausgewiesene Experten erläutern die Materie systematisch, fundiert und prägnant anhand der sich in der Praxis stellenden Probleme. Die maßgebliche Rechtsprechung wird dabei gründlich ausgewertet. Schwerpunkte der Kommentierung sind:
Anspruchsvoraussetzungen, insbesondere Berücksichtigung von Einkommen und Vermögen in

    • Bedarfsgemeinschaften
    • Sanktionen (Zumutbarkeit von Beschäftigungen und Absenkung von Leistungen)
    • Leistungen zur Eingliederung in Arbeit
    • Leistungsarten (u.a. Arbeitslosengeld II, Sozialgeld)
    • Kosten der Unterkunft
    • Finanzierung.

Die Neuauflage Juni 2017 berücksichtigt alle seit der Vorauflage von 2013 ergangenen Gesetzesänderungen, insbesondere durch

    • das 9. SGB-II-Änderungsgesetz
    • das Integrationsgesetz
    • das neue Regelbedarfsermittlungsgesetz und
    • das Bundesteilhabegesetz

SGB II, Eicher/Luik, 4. Auflage 2017, Beck-Verlag München, 2.220 Seiten 89 €, ISBN 978-3-406-70281-5


Unsere nächste Veranstaltung

31.08.2018 01.09.2018
Zum 7. Mal veranstalten die 14 Verbände des Kontaktgespräches Psychiatrie am ersten Septemberwochenende die Veranstaltung »Gegen das Vergessen – Aus der Geschichte lernen«. »Euthanasie« und Zwangssterilisation von Menschen mit Behinderungen wurden in der NS-Diktatur möglich, nachdem sie zuvor als »unheilbar« und »lebensunwert« erklärt wurden.
  Ort: Stiftung Topographie des Terrors

S
U
B
M
E
N
Ü