>Trau Dich!< ist ein interatkives Theaterstück für Kinder zwischen 8 und 12 Jahren zur Prävention sexualisierter Gewalt. Nachdem in einem Bundesland Fortbildungen für Lehrer*innen stattgefunden haben, starten die Aufführungen - zunächst mal für 2 Jahre. Das Stück wird von der Kompanie Kopfstand...

Weiterlesen

Der Innovationsausschuss beim Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) hat eine Übersicht über die 26 geförderten Projekte zu der am 20. Februar 2017 ausgeschriebenen Förderbekanntmachung zu neuen Versorgungsformen veröffentlicht. Die Liste dieser Projekte ist ab sofort auf den Internetseiten des...

Weiterlesen

Baden-Württemberg hat den Entwurf eines Gesetzes zur Umsetzung des Bundesteilhabegesetzes in Baden-Württemberg und des kommunalen Initiativrechts zur Errichtung von Pflegestützpunkten vorgelegt, mit dem die landesrechtlichen Voraussetzungen zur Umsetzung des Bundesteilhabegesetzes geschaffen werden...

Weiterlesen

Nachdem das Bundesarbeitsministerium (BMAS) erfreulicherweise die Auffassung vertreten hatte, dass bei Asylsuchenden aus Afghanistan nunmehr von einem dauerhaften und rechtmäßigen Aufenthalt auszugehen sei und seit dem 1. Juli für diese daher (wie bisher schon für Asylsuchende aus Syrien, Eritrea,...

Weiterlesen

Der Paritätische Gesamtverband hat das o.g. Fachgespräch durchgeführt, um sich anlässlich der jüngsten Entwicklungen - Rechtsprechung des EuGH, BSG und dem im Dezember 2016 verabschiedeten Gesetz zur Einschränkung der Sozialleistungsansprüche von EU-Bürger/-innen - insbesondere mit Kolleginnen und...

Weiterlesen

Unsere nächste Veranstaltung

04.09.2018 10:30
Wir laden Sie herzlich zu einem ersten Workshop des Forums Rettungswesen und Katastrophenschutz am 04. September 2018 in Berlin ein. Das Forum Rettungswesen und Katastrophenschutz hat sich im April 2017 innerhalb des Paritätischen Gesamtverbandes konstituiert, um das Thema Bevölkerungsschutz im Verband zu stärken. Der nunmehr erste Workshop widmet sich schwerpunktmäßig dem Katastrophenschutz in Einrichtungen für Kinder, für Menschen mit Behinderungen sowie für pflegebedürftige, ältere Menschen.
  Ort: BFS-Konferenzzentrum Centre Monbijou

S
U
B
M
E
N
Ü