Anzahl der Aufrufe: 308

Wo finde ich Informationen zur betrieblichen Pandemieplanung?

Die gesetzliche Unfallversicherung hat eine Dateidownload startenallgemeine Information zur betrieblichen Pandemieplanung veröffentlicht.

Für den Pflegebereich gilt:

Die Träger vollstationärer Einrichtungen dürften inzwischen angepasste Pandemiepläne haben bzw. passen diese an die letzten Dateidownload startenErgänzungen des Nationalen Pandemieplans an.

Ambulante Pflegedienste sollten ebenfalls Notfallpläne aufstellen. Es wird empfohlen, dass eine Übersicht erstellt wird, aus der hervorgeht, welche Pflegebedürftigen bzw. welche Patienten unter Berücksichtigung des vorhandenen oder nicht vorhandenen familiären Kontextes im Krisenfall versorgt werden müssen. Alleinlebende Menschen sind hier besonders in den Blick zu nehmen. Direkte Kontakte zu Angehörigen müssen auch jetzt schon in der Häuslichkeit weitestgehend vermieden werden. Die Frage, ob es im häuslichen Setting einer Schutzkleidung bedarf, muss entsprechend im Einzelfall entschieden werden. Eine generelle Empfehlung, dass nur noch mit Schutzkleidung ambulant versorgt werden soll, existiert nicht. Siehe auch Hinweise des Robert-Koch-Instituts zum Dateidownload startenambulanten Management von Corona-Verdachtsfällen oder leicht erkrankten Patient*innen.


S
U
B
M
E
N
Ü