Kurz erklärt:

Anzahl der Aufrufe: 129

Was ist YouTube überhaupt?

Eine kurze Einführung in den Nutzen der Videoplattform Youtube für zivilgesellschaftliche Organisationen und Vereine

Nicht erst seit Rezos „ZERSTÖRUNG DER CDU“ ist die Plattform in aller Munde, YouTube ist das beliebteste Videoportal überhaupt. Katzenvideos, Tutorials, hinter den Kulissen eines Events oder Filmtrailer – auf YouTube gibt es nahezu zu allem ein Video. Nicht umsonst ist die Plattform nach Google die größte Suchmaschine der Welt. Täglich werden dort 1 Milliarde Stunden Videos angesehen. Mittlerweile wird auf YouTube pro Tag so viel hochgeladen, dass ein einziger Mensch mehr als ein Jahr bräuchte, um sich nur das Material eines Tages anzusehen. Trotzdem scheuen sich viele noch davor, einen YouTube Kanal zu bespielen - doch die Plattform hat ein großes Potential für Organisationen und Vereine jeder Größe und Thematik. Natürlich ist es aufwendig, einen YouTube Kanal zu betreuen – ein Facebook Post, Bild auf Instagram oder Statement auf Twitter ist schneller gemacht und kann auch mal eben von unterwegs hochgeladen werden. Dennoch sind in Deutschland aktuell ca. 8 Millionen aktive Nutzer*innen auf YouTube unterwegs und damit gehört dieser Kanal definitiv zu den relevanten Social Media Plattformen. Organisationen können hier Imagevideos platzieren, Interviews hochladen, Reportagen aus Projekten zeigen oder in Tutorials ihr Wissen weitergeben. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.


S
U
B
M
E
N
Ü