Anzahl der Aufrufe: 244

Wie erhöhe ich die Reichweite meiner Facebook-Postings?

Facebook ist voll. Seitdem Milliarden von Menschen und Millionen von Unternehmen und Organisationen bei facebook im Sekundentakt Postings absetzen, teilen sich all diese Millionen und Milliarden die Aufmerksamkeit. Das bedeutet, das technische Algorithmen entscheiden, wem was genau bei facebook in der Chronik angezeigt wird. Das führt dazu, das immer mehr Fanseiten in Werbeanzeigen investieren, um sich ihre Aufmerksamkeit auf diesem übervollen Marktplatz zu erkaufen. Das ist aber nicht der einzige Weg, die Reichweite zu erhöhen, denn viel entscheidender ist als Erstes der Inhalt eines Posts. Hier lautet das Motto: „Content is King“, gepaart mit „Look & Feel“. Ein Posting sollte also ein relevantes Thema haben, gut klingen (am besten in der Sprechsprache) und den richtigen Look haben. Enthaltene Links, die aus facebook rausführen, werden per Logarithmus schlechter anzeigt, Postings mit Veranstaltungen, eigenen Fotos oder hochgeladenen Videos hingegen werden bevorzugt angezeigt. Facebook hat ein hohes Interesse daran, dass die Leser*innen von Posts innerhalb der Plattform bleiben und nicht zu YouTube, einer Zeitung oder einem Blog „abwandern“. Wer das berücksichtigt, erhöht also schon mal die organische Reichweite innerhalb der Algorithmen. Wenn mir die organische Reichweite nicht reicht, kann ich mit Werbeanzeigen einen zusätzlichen Schub erzeugen und facebook dafür bezahlen, meine Inhalte bei einer vorher klar definierten Zielgruppe anzuzeigen und darüber zu einer bezahlten Reichweite zu kommen. Alles klar? Dann mal los und schöne Postings schreiben!


S
U
B
M
E
N
Ü