Hintergrund der Novellierung ist ein Vertragsverletzungsverfahren der Europäischen Kommission gegen die Bundesrepublik Deutschland, bezogen auf die Umsetzung des Unionsrechts. Nach erneuter Aufforderung der Europäischen Kommission und erneuter Prüfung kommt die Bundesregierung zu der Auffassung,...

Weiterlesen

Das Bundesgesundheitsministerium hat einen Entwurf für ein Zweites Gesetz zum Schutz der Bevölkerung bei einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite (GEBT) vorgelegt. Der Paritätische Gesamtverband hat gemeinsam mit den weiteren Verbänden der Freien Wohlfahrtspflege zu dem Gesetzentwurf...

Weiterlesen

In der Stellungnahme wird begrüßt, dass eine finanzielle Absicherung der Einrichtungen des Müttergenesungswerkes geplant ist. Es wird gefordert, dass Bundesländer die Möglichkeit haben sollten, die Einrichtungen bei Bedarf umzunutzen. Kritisiert wird die nicht ausreichende Absicherung der...

Weiterlesen

In dieser Woche wird das Gesetzgebungsverfahren zum o.g. Gesetzentwurf im Deutschen Bundestag eingeleitet. Der Paritätische Gesamtverband hat ebenso wie die Bundesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege aktuelle Stellungnahmen dazu vorgelegt.

Weiterlesen

Das Bundesarbeitsministerium hat einen Referentenentwurf für ein „Gesetz zur Förderung der beruflichen Weiterbildung im Strukturwandel und zur Weiterentwicklung der Ausbildungsförderung“ vorgelegt. Vor dem Hintergrund des Strukturwandels am Arbeitsmarkt (z.B. Automatisierung) sollen die...

Weiterlesen
02.06.2020 09:00
In der aktuellen Situation stellen sich der Führung immense Herausforderungen und neue Fragen. Wie bleibe ich am Puls meiner Mitarbeitenden? Wie bleibe ich auch mit denen in Kontakt, die sich gerade in Kurzarbeit befinden oder freigestellt wurden? Welche Botschaften sollte ich senden? Was gebe ich preis und was halte ich zurück? Welche Modelle und Werkzeuge helfen mir bei der Navigation in diesen Zeiten?
  Ort: Onlineangebot

02.06.2020 14:00
Die Teilnehmer*innen lernen verschiedene kostenlose oder auch kostengünstige Tools für die virtuelle Zusammenarbeit, Kommunikation, Präsentation und Dokumentation kennen und hinsichtlich ihrer Qualität zu bewerten. Es werden Best Practice-Beispiele für die Anwendung in der Familienbildung und -beratung aufgezeigt und der Transfer in die eigene Praxis begleitet.
  Ort: Onlineangebot

02.06.2020 22.06.2020
Die meisten Teams kranken daran, dass Arbeitsstände nicht transparent sind und Entscheidungsstrukturen sowie Verantwortlichkeiten unklar sind. Nicht nur virtuelle Zusammenarbeit braucht gute Strukturen, Regeln und Prozesse, aber in der virtuellen Welt werden ungeklärte Verantwortlichkeiten, wie unter einem Brennglas, sichtbar. Wie aber schafft man Klarheit über die Arbeitsstände, so dass man sich gegenseitig auch unterstützen kann und wie klärt man die Verantwortlichkeiten in einem virtuellen Team? Welche gemeinsamen Regeln sind dienlich für ein funktionierendes und produktives Miteinander?
  Ort: Onlineangebot