Die BAG Freie Wohlfahrtspflege (BAGFW) hat die Stellungnahme zum Referentenentwurf eines Gesetzes zur Entlastung unterhaltsverpflichteter Angehöriger in der Sozialhilfe und in der Eingliederungshilfe gestern fristgerecht an des Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) übermittelt.

Weiterlesen

Bund und Länder haben die Arbeitsgruppe "Gesamtkonzept Gesundheitsfachberufe" ins Leben gerufen. Diese soll sich mit Themen wie der Ausbildungsvergütung, der Anerkennung von beruflichen Abschlüssen, Fragen der Akademisierung und dem Thema der Schulgeldfreiheit befassen. Ziel ist es bis Ende 2019...

Weiterlesen

Die Wohlfahrtsverbände auf Bundesebene fordern in einem gemeinsamen Positionspapier dazu auf, das System der Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung (AZAV) zu reformieren.

Weiterlesen

Die Bundesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege hat zum Digitale Versorgungsgesetz Stellung genommen. Hierbei kritisiert sie, dass bei der Ausgestaltung der elektronischen Patientenakte sowie bei elektronischen Verschreibungen und Verordnungen das Thema Barrierefreiheit bislang außen vor...

Weiterlesen

Der Verbandsrat des Paritätischen Gesamtverbandes hat ein Positionspapier zur bevorstehenden Reform der Notfallversorgung beschlossen. Darin fordert er den Gesetzgeber auf, im Zuge der bevorstehenden Reform zu ermöglichen, dass innovative, digitale Entwicklungen in der Notfallrettung Einzug in die...

Weiterlesen
21.08.2019 22.08.2019
Der Workshop richtet sich an Pädagog*innen der Paritätischen Freiwilligendienste. Er befasst sich mit Maßnahmen zur Umsetzung der Einsatzstellenstandards. In den Einsatzstellen verbringen die Frewilligen den Großteil ihrer Zeit. Gleichzeitig haben Träger nur bedingt Einfluss auf die Umsetzung der Einsatzstellenstandards. Wie dieser Spagat geschickt gelöst werden kann, wird in diesem Workshop behandelt.
  Ort: Quifd Agentur für Qualität in Freiwilligendiensten

12.09.2019 13.09.2019
Der Fachtag soll in erster Linie der Vernetzung und dem Austausch der Psychosozialen Zentren in Trägerschaft des Paritätischen dienen. Er bietet die Möglichkeit, sich gegenseitig über die aktuellen Herausforderungen in der Arbeit mit traumatisierten Flüchtlingen auszutauschen, über aktuelle politische und gesetzliche Entwicklungen zu informieren und gemeinsam Lösungsstrategien und gute neue Praktiken zu entwickeln
  Ort: Der Paritätische Gesamtverband

17.09.2019 18.09.2019
Diese Arbeitskreissitzung ist nur für Mitglieder des Arbeitskreises.
  Ort: Der Paritätische Gesamtverband