Zum Hauptinhalt springen

Online-Seminar: Selbsthilfe im rechtsfreien Raum - geht nicht!

Das Online-Seminar wird den Schwerpunkt auf die Umsetzung rechtlicher Vorgaben legen und vereinsrechtlich organisierte Selbsthilfegruppen wie auch nicht vereinsrechtlich organisierte Selbsthilfegruppen gleichermaßen betrachten.

Selbsthilfegruppen arbeiten nicht im rechtsfreien Raum. Schon der Kontakt untereinander, erst recht aber der Kontakt zu fachlichen Unterstützern wie Ärzten, Kliniken oder auch Apotheken, zu Fördermittelgebern, zu Partnern, die Räume für die Treffen bereitstellen, zu Krankenkassen und Fachverbänden und anderen mehr verlangt die Kenntnis grundlegender Rechtsvorschriften. Oft hilft uns der gesunde Menschenverstand, Dinge richtig zu tun. Aber mehr Wissen ist ein sanfteres Ruhekissen…

Dozent*in: Brigitte Schramm, Dozentin und Beraterin Vereinsrecht, Lokale Ökonomie, Change Managerin, Diplom-Journalistin, Vereinspraktikerin in zwei Vorständen
Kontakt: Daniela Kahl, Bildungsreferentin, dkahl@parisat.de, Tel. 036202 26-151

Datum: 06.05.2022, 14:00 - 16:00 Uhr
Veranstaltungsnummer: 22SH005
Kosten: Für Ehrenamtliche in der Selbsthilfe 0,- €

Anmeldung unter folgendem Link

Zielgruppe: Selbsthilfegruppenverantwortliche, Ansprechpartner*innen von Selbsthilfegruppen,
Mitglieder in Selbsthilfegruppen
            
Gefördert durch die AOK PLUS - Die Gesundheitskasse für Sachsen und Thüringen.

Inhalt:

  • Datenschutz geht uns alle an – erst recht in der Selbsthilfe - Von der Kontaktliste bis zum Verarbeitungsverzeichnis
  • Öffentlichkeitsarbeit – nicht immer ist gut gedacht auch gut gemacht - Von Veröffentlichungen bis zu Ausstellungen
  • Gruppenarbeit organisieren – eine gute Rollenverteilung hilft - Von Führungsverantwortung und Außenvertretung
  • Das (leidige?) Thema „Haftung und Versicherungen“

 

Termin speichern