Veranstaltungsdetails

Fachgespräch "Ungenutzte Chancen für ein inklusives Ausbildungssystem?"

12.06.2018 11:00 - 16:00
Anmeldefrist:
Der Paritätische Gesamtverband
Oranienburger Str. 13-14
10178 Berlin
Anfahrt
Preis: Kostenlos
Kontakt: Vivian Persch, Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-MailMail

Ein inklusives System der beruflichen Bildung öffnet, so die Vision, Zugänge in Ausbildung im Regelsystem und ermöglicht flexible, individuelle Wege zum Ausbildungsabschluss für alle Jugendlichen und jungen Erwachsenen. In dem bestehenden Ordnungsrahmen der beruflichen Bildung lassen sich Anknüpfungspunkte für die Gestaltung inklusiver Ausbildung identifizieren. Dazu zählen insbesondere Möglichkeiten der Flexibilisierung und Individualisierung z. B. im Rahmen der Teilzeitausbildung und Stufenausbildung sowie durch die Verlängerung der Ausbildungszeit.

Das Fachgespräch bietet den Rahmen, um sich mit den Möglichkeiten und Grenzen des Berufsbildungsgesetzes und der Förderinstrumente im Sozialrecht auseinanderzusetzten, sich über bisherige Programme und Modellvorhaben zur Flexibilisierung und Individualisierung der beruflichen Ausbildung auszutauschen und schließlich über Empfehlungen für die im Koalitionsvertrag vereinbarte Novellierung des Berufsbildungsgesetzes nachzudenken.

Das Expertengespräch richtet sich an Fachleute, Praktiker/-innen und Interessierte. Begrenzter Teilnehmerkreis.

Leitet Herunterladen der Datei einProgrammflyer

Zu dieser Veranstaltung wird persönlich eingeladen.

Fachliche Nachfragen und Informationen:

Almut Kirschbaum, Referentin für Jugendsozialarbeit & Inklusion im Paritätischen Gesamtverband
Telefon: 030-24636-457
E-Mail: jsa-inklusion(at)paritaet.org

S
U
B
M
E
N
Ü