Veranstaltungsdetails

Fachtagung: Junge Geflüchtete für soziale Berufe gewinnen – Wie gelingt´s in Altenhilfe und Kita?

20.09.2017 10:30 - 16:30
Anmeldefrist:
01.09.2017
Dietrich-Bonhoeffer-Haus
Ziegelstraße 30
10117 Berlin
Anfahrt
Preis: 35 Euro
Kontakt: Susann Reichert, Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-MailMail

Der Paritätische bietet mit seinen mehr als 10.000 Mitgliedsorganisationen und über 700.000 Beschäftigten ein erhebliches Beschäftigungspotenzial. Der Paritätische sieht es gleichermaßen als Ausdruck einer vorausschauenden Personalpolitik, wie auch seiner gesellschaftlichen Verantwortung an, auch geflüchteten Menschen in seinen Fachbereichen Beschäftigungschancen zu eröffnen. Der Fachtag hat das Ziel, Organisationen für die Ausbildung junger Geflüchteter zu gewinnen.

Der Paritätische bietet mit seinen mehr als 10.000 Mitgliedsorganisationen und über 700.000
Beschäftigten ein erhebliches Beschäftigungspotenzial. Der Paritätische sieht es gleichermaßen
als Ausdruck einer vorausschauenden Personalpolitik, wie auch seiner gesellschaftlichen Verantwortung
an, auch geflüchteten Menschen in seinen Fachbereichen Beschäftigungschancen zu eröffnen.
Der Fachtag hat das Ziel, Organisationen für die Ausbildung junger Geflüchteter zu gewinnen und
gibt Antworten auf folgende Fragen:
Welche rechtlichen Rahmenbedingungen sind dabei zu beachten?
Welche Fördermöglichkeiten können Arbeitgeber/-innen in Anspruch nehmen?
Wie gelingt es bereits in der Praxis?
Was wird noch an Unterstützung benötigt?
Der Erwerb der Fachsprache spielt sowohl in der Altenhilfe wie auch im Kitabereich eine entscheidende
Rolle. Daher werden in Workshops für den jeweiligen Bereich Beispiele guter Praxis vorgestellt
und es soll diskutiert werden, wie die Ausbildung zu gestalten ist, um auch jungen Geflüchteten mit
noch geringen Deutschkenntnissen diese zu ermöglichen.

Zielgruppe:
Die Fachtagung richtet sich an
• (Personal) Verantwortliche in Betrieben und Organisationen, die daran interessiert sind, junge  
   Geflüchtete als Fachkräfte für sich zu gewinnen
• Fachschulen, die junge Geflüchtete ausbilden oder Wege suchen, dies zu ermöglichen
• Träger in der Arbeitsmarktförderung und Bildungsträger sowie
• alle Fachkräfte aus den Arbeitsfeldern der Jugendsozialarbeit, der Arbeitsmarktpolitik
   der Flüchtlingshilfe und der Migrationssozialarbeit sowie von Migrantenorganisationen
   und Fachbehörden, die sich für die Ausbildung junger Geflüchteter
   engagieren.

Das Programm und weitere Hinweise zur Anmeldung finden Sie hier:

 Programm/Anmeldung

S
U
B
M
E
N
Ü