Veranstaltungsdetails

Teilhabe am Arbeitsleben für ALLE - Bekannte und neue Angebote im BTHG

26.09.2017 10:30 - 16:30
Anmeldefrist:
Dietrich-Bonhoeffer-Haus
Ziegelstraße 30
10117 Berlin
Anfahrt
Preis: Kostenlos
Kontakt: Jeannette Brabandt, Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-MailMail

Der Paritätische möchte mit der Veranstaltung „Teilhabe am Arbeitsleben für ALLE - bekannte und neue Angebote im BTHG“ Informationen zu den relevanten neuen Regelungen im Gesetz und Impulse für die Umsetzung auf der regionalen Ebene geben. Darüber hinaus soll ein Erfahrungsaustausch hinsichtlich der Umsetzungsaktivitäten auf der Bundes- und Länderebene ermöglicht werden. Schwerpunktthemen werden hierbei insbesondere die Werkstätten für Menschen mit Behinderung (WfbM), die Anderen Leistungsanbieter, die Beschäftigungs- und Tagesförderstätten, das Fachausschuss- und Gesamtplanverfahren sowie das Budget für Arbeit sein.

Ein wesentlicher Schwerpunkt des neuen Bundesteilhabegesetzes (BTHG) ist die Teilhabe am Arbeitsleben für Menschen mit Behinderung und insbesondere die Integration auf dem ersten allgemeinen Arbeitsmarkt. Mit der Zulassung anderer Leistungsanbieter und der Einführung des "Budgets für Arbeit" sollen Wahlmöglichkeiten für dauerhaft voll erwerbsgeminderte Menschen mit Behinderungen geschaffen werden. Damit verbunden sind umfassende Veränderungen, die die Einrichtungen, z.B. die Werkstatt, die Beschäftigungsstätte oder Inklusionsbetriebe betreffen.

Der Fachaustausch wird durch Beiträge aus unterschiedlichen Blickwinkeln bereichert. Hierfür konnten einerseits Vertreter/-innen des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS), der Bundesagentur für Arbeit (BA) der Bundesarbeitsgemeinschaft der überörtlichen Sozialhilfeträger (BAGüS) und andererseits Praxisvertreter/-innen aus Einrichtungen gewonnen werden. 

Die Fachveranstaltung richtet sich vorrangig an Teilnehmer/-innen der Arbeitskreise Behindertenhilfe, Soziale Psychiatrie und Arbeitsmarktpolitik im Paritätischen. Darüber hinaus sind Mitgliedsorganisationen und Praxisvertreter/-innen aus Einrichtungen des Paritätischen herzlich willkommen, allerdings ist die Teilnahme auf 80 Personen begrenzt.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Reisekosten können nicht erstattet werden. Bitte beachten Sie, dass nach verbindlicher Anmeldung bei Absage nach Anmeldeschluss oder Nichterscheinen eine Ausfallgebühr von 50,00 Euro erhoben wird. Für Rückfragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.

Bitte melden Sie sich mit dem Leitet Herunterladen der Datei einhier beiliegenden Formular an,

per Email: behindertenhilfe(at)paritaet.org oder per Fax: 030/ 24636-150

 

Anmeldeschluss ist der 1. September 2017.

 

Weitere Informationen können dem Leitet Herunterladen der Datei einhier anliegenden Ablauf entnommen werden.

S
U
B
M
E
N
Ü