Veranstaltungsdetails

Warum sich für die Rechte anderer einsetzen?

17.10.2018 18.10.2018
Anmeldefrist:


Preis: 30 €
Kontakt: , Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-MailMail

Fachtagung des Paritätischen Bildungswerk Bundesverband e.V. in Kooperation mit dem Paritätischen Gesamtverband. Die Tagung beschäftigt sich mit unterschiedlichen Positionen, Strategien und Motivationen zur Verteidigung von Menschenrechten mit dem Ziel, die Ergebnisse in Aufklärungsmaßnahmen und Bildungsangeboten zu berücksichtigen.

Die Friedenspreisträgerin des Deutschen Buchhandels Carolin Emcke identifiziert als zentrale Strategie gegen Hass die Solidarität über die eigene Gruppe hinaus.

Das Einsetzen für eigene und die Rechte anderer, Sensibilisierung für Diskriminierung, Reflexion des eigenen Weltbildes, Wissen über Menschenrechte, aber auch die kritische Auseinandersetzung mit Ideologien gehören dazu. Die Anerkennung der Rechte anderer sollte aber nicht dazu führen, dass Intoleranz z.B. im Kontext von Artikel 18 Religionsfreiheit nicht problematisiert werden darf.

Fragestellungen zum praktikablen Engagement für andere, ohne selbst betroffen zu sein, wie in großem Umfang für Geflüchtete seit 2015, werden ergänzt durch eine kritische Auseinandersetzung mit Ideologien, die die "Rechte anderer nicht anerkennen" und den Umgang mit diesen.

Öffnet externen Link in neuem FensterAusschreibung und Anmeldung als PDF.

Ort: GLS Campus Berlin, Kastanienallee 82, 10435 Berlin
Zeiten: 1. Tag: 13:00 – 17:30 Uhr
2. Tag: 09:00 – 13.30 Uhr

Das Registrierungsformular kann nicht angezeigt werden - mögliche Gründe: Start-Datum der Veranstaltung ist bereits erreicht, Anmeldefrist oder max. Anzahl Teilnehmer überschritten.

S
U
B
M
E
N
Ü