Aktuelles aus dem Projekt "Partizipation und Demokratiebildung in der Kindertagesbetreuung"

18.02.2019 Unter Öffnet externen Link in neuem Fenster www.duvk.de/multimedia-dossier ist ab sofort ein weiteres digitales Angebot verfügbar, das einen ersten Überblick über das Themenfeld Demokratie und Vielfalt in der Kindertagesbetreuung gibt. Die Aspekte Kinderrechte, Macht, Beteiligung, Vielfalt und Diskriminierung sind anschaulich aufbereitet und werden mit Praxisbeispielen untermauert. Verschiedene mediale Elemente, wie Bildgeschichten, Infografiken und ein animierter Kurzfilm, ermöglichen pädagogischen und nicht-pädagogischen Fachkräften, aber auch Eltern und anderen Interessierten einen leichten Einstieg in das Themenfeld frühe Demokratiebildung und Vielfaltspädagogik. Das neue Online-Angebot wird auf der Öffnet externen Link in neuem FensterBildungsmesse didacta in Köln vorgestellt. Dort präsentiert sich die Koordinierungsstelle „Demokratie und Vielfalt in der Kindertagesbetreuung“ mit ihren Kooperationspartnern (Der Paritätische ist auch dabei!) vom 19. bis 21. Februar 2019 am Stand des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ (Halle 7.1, Stand A041).

14.02.2019 Wer will was in der Kita? Öffnet internen Link im aktuellen FensterHier gibt es weitere Fragen, deren Antworten bei der Partizipation von Kindern helfen.

05.02.2019 Bundesfamilienministerin Franziska Giffey baut eine eigene Abteilung für Demokratie und Engagement im Familienministerium auf. Im Fokus stehen die Förderung von Initiativen über das im letzten Jahr entfristete Bundesprogramm „Demokratie leben!" und die Freiwilligendienste. Öffnet externen Link in neuem FensterHier gibt es die PM vom 04.02.2019.

31.01.2019 Zum 1. Januar 2019 ist das neue Bundesprogramm "Öffnet externen Link in neuem FensterProKindertagespflege: Wo Bildung für die Kleinsten beginnt" gestartet. Mit dem Bundesprogramm fördert das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) von Januar 2019 bis Ende 2021 die Weiterentwicklung der Kindertagespflege in Deutschland.

18.01.2019 Wir beschriften unsere Illustrationen mit Alternativtexten, um deren Inhalt auch vorlesbar zu machen, und haben dabei sehr viel Spaß, auch wenn es manchmal knifflig ist. Zudem sind Filmarbeiten in Kitas in vollstem Gange, freuen Sie sich auf die Ergebnisse!

10.01.2019 Kinder haben ein Recht darauf, an Entscheidungen beteiligt zu werden, die sie direkt betreffen. Es ist die Aufgabe von Erwachsenen, auch sehr jungen Kindern schon Mitbestimmung zu ermöglichen. Erfahren Sie Öffnet externen Link in neuem Fensterauch auf der Seite unseres Projektpartners Bundesverband für Kindertagespflege e.V., wie Kindern im Alltag Mitbestimmung ermöglicht werden kann.

03.01.2019 Ein friedlich-fröhliches Zwoneunzehn wünschen wir! Heute ist die Online-Arbeitshilfe Öffnet internen Link im aktuellen Fenster"Kinderrechte stärken. Fünf Schritte zum Partizipationskonzept für Kindertageseinrichtungen" online gegangen. Wir freuen uns über Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-MailFeedback und Anregungen.

Das Kooperationsprojekt.

Materialien von uns und anderen.

Literatur und Materialien

  • Leitet Herunterladen der Datei einLiteraturliste unseres Projekts (PDF) zu den Themen Partizipation, Kinderrechte, Demokratieförderung, Vielfalt ... in der Kindertagesbetreuung mit Literatur, Aufsätzen, Filmtipps, Webseiten- und PDF-Links.

  • Diese Infothek unseres Kooperationsprojekts ist eine Zusammenstellung von Materialien, von wissenschaftlichen Studien über Expertisen bis zu Handreichungen für die Praxis.
  • "Wie Kinder mitmischen können." Der Paritätische Brandenburg e.V. zeigt Partizipation in Kindertagesstätten am Beispiel der Kita Sonnenschein Potsdam. Nach einer kurzen Darstellung der theoretischen Grundlagen von Partizipation zeigt die Leitet Herunterladen der Datei einHandreichung (PDF) am Beispiel einer Kindertageseinrichtung, wie Kinderbeteiligung im pädagogischen Alltag konkret umgesetzt werden kann. Öffnet externen Link in neuem FensterHier gibt es ein Video dazu.

  • Das Gute-Kita-Gesetz: Öffnet externen Link in neuem FensterHier gibt es die Fachinformation "Dem Gute-KiTa-Gesetz droht die Bedeutungslosigkeit" unseres Kita-Referenten Niels Espenhorst vom 17. Oktober 2018, Öffnet externen Link in neuem Fensterhier lesen Sie den Offenen Brief vom November 2018, den der Paritätische zusammen mit anderen veröffentlicht hat.
  • Unsere Schwerpunktseiten zur Kampagne Öffnet externen Link in neuem Fenster"Mensch du hast Recht!" und zu unserer gelebten Öffnet externen Link in neuem Fenster"Vielfalt ohne Alternative" informieren Sie über deren Hintergründe, Inhalte und unsere Aktionen.


Dokumentationen unserer Veranstaltungen

Das Projekt des Paritätischen Gesamtverbands.

Kontakt

Referent
Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-MailMarc Köster
Tel: 030 24636-463    

Sachbearbeiterin    
Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-MailMandy Gänsel    
Tel: 030 24636-476

Illustrationen
Matthias Laurisch

Aufgeschnappt

  • Kita Fachtext zu "Partizipation und Beschwerdeverfahren in der Kita"
    Partizipation ist in vielen Konzeptionen und Leitbildern von Kindertageseinrichtungen verankert, doch die praktische Umsetzung wirft oft viele Fragen auf. Die Debatte ist verankert in den Diskursen von Demokratieförderung, Bildung und der Qualität pädagogischer Beziehungen. In diesem Text werden  für die Einrichtungen Konzepte und Verfahren für Partizipation und Beschwerdemanagement dargestellt und wesentliche Handlungsleitlinien aufgezeigt.
  • Kita differenzsensibel! Sechs Modellkitas haben sich mit ihren Trägern, Leitungen und Fachkräften zum Ziel gesetzt hat, das Aufwachsen von Kinder zu selbstbewussten, differenzsensiblen und diskriminierungskritischen Menschen zu fördern. Alle Lebenswelten von Kindern und Familien sollen in der pädagogischen Arbeit anerkannt und sichtbar werden. Hier erfahren Sie mehr und sehen u.a. einen Film, er bietet erste Impulse und lädt zum Eintauchen mit Kindern in die Welt (differenzsensibler) Kinderbücher ein.
  • Broschüre "Ene, mene, muh - und raus bist du!" Die Amadeu-Antonio-Stiftung hat eine Broschüre zu Rechtspopulismus und Rechtsextremismus als Themen in der Kita erstellt. Sie geht auch auf den Zusammenhang von Antirassismus mit Partizipation und Bildungsgerechtigkeit und auf den Ansatz der vorurteilsbewussten Bildung und Erziehung ein. Anhand von Fallbeispielen aus der Praxis formuliert sie Hilfestellungen für zahlreiche Problemstellungen. Wir können die Publikation sehr empfehlen.

  • Demokratische Partizipation von Kindern in Kindergärten: Hintergründe, Möglichkeiten und Wirkungen. Wenn von Partizipation von Kindern in Kindergärten die Rede ist, sind damit Möglichkeiten der Mitbestimmung im Kindergartenalltag gemeint. Die Einflussnahme der Kinder kann z.B. die gemeinsamen Regeln betreffen, das festzulegende Tagesprogramm oder die Raumumgestaltung. Ein sehr guter Grundlagenaufsatz der Bundeszentrale für politische Bildung ist hier nachzulesen.



  • Armin Schneider war im Gespräch mit Liane von Billerbeck. Er leitet am "Institut für Bildung, Erziehung und Betreuung in der Kindheit" an der Koblenzer Hochschule ein Projekt, das Erzieher*innen frühzeitig sensibilisieren soll. In der Demokratiebildung geht es seiner Meinung nach darum, die Kinder teilhaben zu lassen und auf ihre Bedürfnisse zu achten, damit sie sich angenommen fühlten. Sie sollten mitmachen können und sich ernst genommen fühlen.
    Hajo Schumacher, ein in Berlin lebender Journalist, ist im Gespräch mit Korbinian Frenzel etwas skeptischer und warnt vor "Hyperindividualisierung".

  • Seit Januar 2018 sollen Kinder in Thüringer Kinderkrippen und Kindergärten über ihren Alltag stärker mitbestimmen. Sie haben beispielsweise das Recht, Vertrauenspersonen auszuwählen. Demokratie der Kleinen. Und wie bei den Großen ist das schwieriger, als es sich die Impulsgeber gedacht haben. Über das zugehörige Gesetz wird engagiert debattiert. Lesen Sie hier mehr.

  • Das "Handbuch für Erzieherinnen zur Werte-, Demokratie- und Vielfaltförderung" des Friedenkreises Halle enthält Anregungen zur Arbeit in Kindertagesstätten.

  • Trend demokratische Kitas: Ein Kinderpsychologe erklärt, ob Kinder so früh schon mitentscheiden sollten Das Wort Demokratie lässt an die alten Griechen und den Bundestag denken - nicht unbedingt an einen Kindergarten. Eine Kita in Schleswig-Holstein aber zeigt nun, was passiert, wenn kleine Kinder mit demokratischen Abläufen zusammen gebracht werden. Kinder dürfen dort in vielen Fragen des Alltags mitentscheiden. Ein Kinderpsychologe erklärt, wieviel Freiheit in der Erziehung gut ist.

  • Mitbestimmung in der Kita - Demokratie lernen im Kindergarten. Demokratie mit Kleinkindern? Klappt! In der Kita "Lotte Lemke" in Halstenbek bei Hamburg können die Kleinen mitbestimmen, bei wichtigen Fragen wie Mittagessen oder neuen Erziehern. Das ist lehrreich und lohnt sich, so das Fazit der Kita-Leiterin Claudia Baumann. Warum, das lesen Sie hier.
S
U
B
M
E
N
Ü