Kampagne fordert bundesweiten Mietenstopp

Gemeinsam mit vielen Organisationen und Initiativen unterstützt der Paritätische Gesamtverband die Kampagne zum bundesweiten Mietenstopp unter dem Slogan "Mietenstopp! Denn dein Zuhause steht auf dem Spiel".

Unter dem Slogan "Mietenstopp! Denn dein Zuhause steht auf dem Spiel" ist eine Kampagne gestartet, die einen sofortigen bundesweiten Mietenstopp fordert. Gemeinsam mit vielen anderen Organisationen sowie stadt- und mietenpolitischen Initiativen unterstützt der Paritätische Gesamtverband die Kampagne. Mit dabei sind u.a. der Deutsche Mieterbund, der Deutsche Gewerkschaftsbund, #ausspekuliert München, Recht auf Stadt Köln, Bizim Kiez Berlin, der Paritätische Hessen, der Paritätische Niedersachsen, der Volkssolidarität Bundesverband, die BAG Wohnungslosenhilfe oder #Mietenwahnsinn-Hessen.

Die Mietpreise sind vielerorts unerträglich hoch. Sie bringen Menschen an ihre finanzielle Belastungsgrenze und nicht selten müssen sie ihre Wohnung aufgeben. Die Knappheit an bezahlbarem Wohnraum macht soziale Arbeit an vielen Stellen unmöglich. Frauen verbleiben länger in Frauenhäusern, weil sie keinen leistbaren Wohnraum finden. Careleaver, welche keinen Wohnraum finden, sind von den angespannten Wohnraumlagen ebenso betroffen wie Menschen in psychiatrischen Einrichtungen, die dort länger bleiben müssen. Für Alleinerziehende, die auf nachbarschaftliche Hilfe angewiesen sind, und für pflegebedürftige Menschen, die ambulant gepflegt werden, kommt die Aufgabe der Wohnung und der Umzug in ein neues unbekanntes Wohnumfeld einer Katastrophe gleich.

Am 23. Februar 2021 bilanzierte die Bundesregierung ihre Wohnraumoffensive. Aus Sicht der Kampagnenpartner*innen fällt die Bilanz für die Menschen schlecht aus. Die auf dem Wohngipfel 2018 beschlossenen Maßnahmen haben keine Kehrtwende auf dem Wohnungsmarkt eingeleitet.

Auch Sie können als Organisation oder Einzelperson die Kampagne unterstützen. Das Logo Ihrer Organisation kann auf der Kampagnen-Webseite abgebildet werden oder zur Verfügung gestelltes Material über die sozialen Medien geteilt werden.

Weitere Informationen unter: www.mietenstopp.de .


Position_Aufruf_FINAL.pdfPosition_Aufruf_FINAL.pdfFAQs_FINAL.pdfFAQs_FINAL.pdfBilanz_Wohnraumoffensive_FINAL.pdfBilanz_Wohnraumoffensive_FINAL.pdf


Unsere nächste Veranstaltung

20.04.2021 09:00
Soziale Arbeit offline auf dem Land, Facebook-Ads und -Kampagnen, Netzwerken beim Digital-Festival: Auch in der April-Ausgabe unserer monatlichen Digitalisierungs-Reihe, dem Digi-Dienstag, gibt es wieder mal spannende Themen für ganz unterschiedliche Zielgruppen. Gleich anmelden!
  Ort: Online

S
U
B
M
E
N
Ü