Paritätischer Gesamtverband tritt Klima-Allianz bei

Vor dem Hintergrund der wachsenden Bedrohung durch den Klimawandel tritt der Paritätische Gesamtverband heute dem zivilgesellschaftlichen Zusammenschluss Klima-Allianz bei. In und mit der Klima-Allianz will sich der Verband weiter für eine dringend notwendige sozial-ökologische Wende einsetzen.

Der Paritätische fordert konsequenten und sozial-gerechten Klimaschutz. Um dem Klimawandel zu begegnen braucht es breite gesellschaftliche Bewegungen. Deshalb engagiert sich der Paritätische Gesamtverband in Zukunft auch als Mitglied der Klima-Allianz für eine sozial-ökologische Wende.

Dr. Ulrich Schneider, Hauptgeschäftsführer des Paritätischen Gesamtverbandes zum heutigen Beitritt: "Der Klimawandel gefährdet die Lebensbedingungen von Menschen weltweit. Die Ärmsten tragen die Hauptlast. Die Klimaschutzpolitik der Bundesregierung reicht bei weitem nicht aus, um dieser existentiellen Bedrohung zu begegnen. Wir brauchen eine echte sozial-ökologische Wende, die nur gelingen kann, wenn wir sie umfassend sozial gestalten. Dafür wollen wir uns in und mit der Klima-Allianz einsetzen."

Die Klima-Allianz ist ein breites zivilgesellschaftliches Bündnis aus mehr als 130 Organisationen. Kernanliegen ist die Umsetzung der Beschlüsse von Paris. Mehr über das Bündnis erfahren Sie hier: https://www.klima-allianz.de/


S
U
B
M
E
N
Ü